Lufthansa Miles & More: Daten von Vielfliegerkunden der Star Alliance gestohlen

Vielfliegerkunden sind per E-Mail informiert worden, dass diverse Daten gestohlen worden seien. Der Hack könnte Hunderttausende Passagiere betreffen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Star-Alliance-Hack könnte größer sein als gedacht.
Der Star-Alliance-Hack könnte größer sein als gedacht. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Zwischen dem 21. Januar und 11. Februar 2021 sind Angreifer offenbar in das Netzwerk eines Dienstleisters eingedrungen, der Daten von Star-Alliance-Partnern verwaltet. Derzeit erhalten Kunden der Lufthansa und anderer Fluglinien der Gruppe diese Information per E-Mail. "Bei dem Vorfall gelang es Hackern, in ein Reservierungssystem einzudringen und Kundendaten von Star Alliance Partnern abzugreifen", hieß es von offizieller Seite.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) im IT-Support
    KRAFT Baustoffe GmbH, München-Aubing
  2. Product-Owner IT-Security Detection & Response (m/w/d)
    Amprion GmbH, Dortmund
Detailsuche

Parallel berichtete die Tageszeitung The Guardian über einen Star-Alliance-Hack. Demnach sind Hunderttausende Vielfliegerkonten betroffen.

Per E-Mail erklärte das deutschsprachige Team allerdings, dass es sich wohl nicht um sicherheitsrelevante Daten wie E-Mail-Adressen oder Passwörter handele. Allerdings seien etwa Statuslevel der Kunden und deren Servicekartennummern offengelegt worden. Teilweise konnten diesen Datensätzen auch Namen der Passagiere zugeordnet werden.

In der E-Mail wird nicht offengelegt, welches Unternehmen kompromittiert worden sei. The Guardian spricht vom Unternehmen Sita, das Marketingslogans wie "Wir bringen Ihnen eine sichere, berührungslose Passagierreise" verwendet. Der Konzern ist unter anderem für Singapore Airlines, United und die Lufthansa verantwortlich und versorgt fast 90 Prozent der weltweiten Flugindustrie.

Sita-Hack könnte unabhängig davon sein

Golem Karrierewelt
  1. Git Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Beim Sita-Hack wurden wie erwähnt die Daten mehrerer hunderttausend Passagiere gestohlen. Auch dort seien wichtige Informationen wie E-Mail-Adressen und Kreditkarteninformationen nicht betroffen. Allerdings sei der Hack am 24. Februar 2021 durchgeführt worden, teilte das Unternehmen mit. Das deckt sich nicht ganz mit den Daten, die von Vertretern der Star Alliance per E-Mail mitgeteilt wurden.

Es ist daher möglich, dass beide Hacks unabhängig voneinander durchgeführt wurden. Allerdings ist es sehr wahrscheinlich, dass sie in irgendeiner Form zusammenhängen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
    EU Chips Act
    Voll daneben ist auch vorbei

    Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
    Eine Analyse von Gerd Mischler

  2. Anniversary Celebration angespielt: Atari hat mal wieder etwas richtig Tolles gemacht
    Anniversary Celebration angespielt
    Atari hat mal wieder etwas richtig Tolles gemacht

    Der Spielehersteller Atari hat die wunderbare Sammlung Anniversary Celebration veröffentlicht - für alle Plattformen.
    Von Peter Steinlechner

  3. Nordamerika: Tesla gibt Autopilot-Betaversion für alle Fahrer frei
    Nordamerika
    Tesla gibt Autopilot-Betaversion für alle Fahrer frei

    Die Zugriffsbeschränkung für den Full-Self-Driving-Modus des Autopiloten von Tesla gilt nicht mehr. Alle Kunden in Nordamerika können ihn nun nutzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, Media Markt & Saturn • Microsoft Week • Black Friday-Gutschein bei eBay • Gaming-Monitore MSI, Acer & Co. bis zu -36% • Samsung SSDs intern/extern bis zu -60% • Tiefstpreise: Microsoft Xbox/PC-Controller 34,99€, LG OLED TV (2022) 65" 1.199€ [Werbung]
    •  /