Luftfahrt: Virgin Galactic stellt Design für Überschallflieger vor

Virgin will schneller als der Schall fliegen und Rolls Royce soll die Triebwerke liefern.

Artikel veröffentlicht am ,
Vigin Galactics Entwurf des Überschallflugzeugs: Emissionen, Lärm und Wirtschaftlichkeit
Vigin Galactics Entwurf des Überschallflugzeugs: Emissionen, Lärm und Wirtschaftlichkeit (Bild: Virgin Galactic)

Überschallflugzeuge wie einst die Concorde sollen Langstreckenflüge deutlich verkürzen: Virgin Galactic will ein Flugzeug entwickeln, das die Concorde an Geschwindigkeit und Flughöhe übertrifft.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (w/m/d) für die Verkehrszentrale Nord
    Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamburg
  2. Business Analyst*in Anforderungsmanagement (w/m/d)
    Landeshauptstadt München, München (Home-Office möglich)
Detailsuche

Wie die Concorde wird auch das Flugzeug von Virgin ein Deltaflügler. Allerdings wird es deutlich kleiner sein. Bot die Concorde Platz für rund 100 Reisende, sollen in das Überschallflugzeug in Virgin Galactic nur 9 bis 19 Reisende passen.

Das Flugzeug soll mit dreifacher Schallgeschwindigkeit fliegen und damit schneller sein als die Concorde. Diese Reiseflughöhe soll 18.000 Meter betragen, das ist etwa doppelt so hoch wie gewöhnliche Verkehrsmaschinen fliegen, die in rund 10.000 Metern Höhe unterwegs sind.

Das Flugzeug soll mit sauberem Treibstoff fliegen

Die Triebwerke für das Verkehrsflugzeug wird Rolls Royce liefern. Eine entsprechende Vereinbarung hat Virgin Galactic bereits mit Rolls Royce getroffen. Virgin Galactic sieht dabei nach eigenen Angaben für das Flugzeug "eine Vorreiterrolle bei der Verwendung von hochmodernem, nachhaltigem Flugkraftstoff" vor.

  • Konzept für ein Überschallverkehrsflugzeug von Virgin Galactic (Bild: Virgin Galactic)
  • Konzept für ein Überschallverkehrsflugzeug von Virgin Galactic (Bild: Virgin Galactic)
  • Konzept für ein Überschallverkehrsflugzeug von Virgin Galactic (Bild: Virgin Galactic)
Konzept für ein Überschallverkehrsflugzeug von Virgin Galactic (Bild: Virgin Galactic)
Golem Karrierewelt
  1. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    18.01.2023, virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    09.-11.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Einsatz nachhaltiger Technologien soll ein wichtiges Element bei der Entwicklung des Flugzeugs sein. Die wichtigsten Herausforderungen seien die Bereiche Wärmemanagement, Wartung, Lärm, Emissionen und Wirtschaftlichkeit.

Lärm und Wirtschaftlichkeit waren die beiden großen Hindernisse für die Concorde: Wegen des hohen Treibstoffverbrauchs war die von Frankreich und Großbritannien entwickelte Maschine nicht rentabel. Wegen der Lärmbelästigung durfte die Concorde nur über dem Atlantik mit Überschallgeschwindigkeit fliegen. Die US-Luftfahrtbehörde und im Anschluss auch die Behörden anderer Länder hatten Überschallflüge über Land verboten.

Mit dem Lärmschutz beschäftigt sich die US-Luft- und Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration (Nasa) seit einiger Zeit: Sie hat eine Quiet Supersonic Technology (QueSST) entwickelt, mit der ein Flugzeug statt eines Überschallknalls nur ein leises Geräusch emittiert. Der US-Luftfahrt- und Rüstungskonzern Lockheed Martin baut ein experimentelles Flugzeug, um QueSST zu testen.

Wann der Überschallflieger einsatzbereit sein wird, darüber machte Virgin Galactic keine Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Metaverse
EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty

Rund 387.000 Euro an Kosten, fünf Besucher auf der Onlineparty: Ein EU-Projekt wollte junge Menschen als Büroklammer tanzen lassen.

Metaverse: EU blamiert sich mit interaktiver Onlineparty
Artikel
  1. Elektromobilität: Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N
    Elektromobilität
    Hyundai zeigt Elektrosportwagen Ioniq 5 N

    Hyundai hat erstmals ein Video mit dem Ioniq 5 N veröffentlicht. Das besonders sportliche Fahrzeug soll die N-Marke beleben.

  2. Patches: Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung
    Patches
    Anti-Ruckel-Updates für Pokémon und Callisto zeigen Wirkung

    Warum nicht gleich so? Für die von Bugs geplagten Computerspiele Pokémon Karmesin/Purpur und The Callisto Protocol gibt es Updates.

  3. IT-Projektmanager: Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse
    IT-Projektmanager
    Mehr als Excel-Schubser und Flaschenhälse

    Viele IT-Teams halten ihr Projektmanagement für überflüssig. Wir zeigen drei kreative Methoden, mit denen Projektmanager wirklich relevant werden.
    Ein Ratgebertext von Jakob Rufus Klimkait und Kristin Ottlinger

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: Kingston FURY Beast RGB 32GB DDR5-4800 146,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn: u. a. SanDisk Ultra microSDXC 512GB 39€ • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /