Luftfahrt: Virgin Galactic stellt Design für Überschallflieger vor

Virgin will schneller als der Schall fliegen und Rolls Royce soll die Triebwerke liefern.

Artikel veröffentlicht am ,
Vigin Galactics Entwurf des Überschallflugzeugs: Emissionen, Lärm und Wirtschaftlichkeit
Vigin Galactics Entwurf des Überschallflugzeugs: Emissionen, Lärm und Wirtschaftlichkeit (Bild: Virgin Galactic)

Überschallflugzeuge wie einst die Concorde sollen Langstreckenflüge deutlich verkürzen: Virgin Galactic will ein Flugzeug entwickeln, das die Concorde an Geschwindigkeit und Flughöhe übertrifft.

Stellenmarkt
  1. Cloud Engineer AWS (m/w/d)
    Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
  2. Systemingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Nachrichtentechnik
    Amprion GmbH, Pulheim
Detailsuche

Wie die Concorde wird auch das Flugzeug von Virgin ein Deltaflügler. Allerdings wird es deutlich kleiner sein. Bot die Concorde Platz für rund 100 Reisende, sollen in das Überschallflugzeug in Virgin Galactic nur 9 bis 19 Reisende passen.

Das Flugzeug soll mit dreifacher Schallgeschwindigkeit fliegen und damit schneller sein als die Concorde. Diese Reiseflughöhe soll 18.000 Meter betragen, das ist etwa doppelt so hoch wie gewöhnliche Verkehrsmaschinen fliegen, die in rund 10.000 Metern Höhe unterwegs sind.

Das Flugzeug soll mit sauberem Treibstoff fliegen

Die Triebwerke für das Verkehrsflugzeug wird Rolls Royce liefern. Eine entsprechende Vereinbarung hat Virgin Galactic bereits mit Rolls Royce getroffen. Virgin Galactic sieht dabei nach eigenen Angaben für das Flugzeug "eine Vorreiterrolle bei der Verwendung von hochmodernem, nachhaltigem Flugkraftstoff" vor.

  • Konzept für ein Überschallverkehrsflugzeug von Virgin Galactic (Bild: Virgin Galactic)
  • Konzept für ein Überschallverkehrsflugzeug von Virgin Galactic (Bild: Virgin Galactic)
  • Konzept für ein Überschallverkehrsflugzeug von Virgin Galactic (Bild: Virgin Galactic)
Konzept für ein Überschallverkehrsflugzeug von Virgin Galactic (Bild: Virgin Galactic)
Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    12.–13. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Einsatz nachhaltiger Technologien soll ein wichtiges Element bei der Entwicklung des Flugzeugs sein. Die wichtigsten Herausforderungen seien die Bereiche Wärmemanagement, Wartung, Lärm, Emissionen und Wirtschaftlichkeit.

Lärm und Wirtschaftlichkeit waren die beiden großen Hindernisse für die Concorde: Wegen des hohen Treibstoffverbrauchs war die von Frankreich und Großbritannien entwickelte Maschine nicht rentabel. Wegen der Lärmbelästigung durfte die Concorde nur über dem Atlantik mit Überschallgeschwindigkeit fliegen. Die US-Luftfahrtbehörde und im Anschluss auch die Behörden anderer Länder hatten Überschallflüge über Land verboten.

Mit dem Lärmschutz beschäftigt sich die US-Luft- und Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration (Nasa) seit einiger Zeit: Sie hat eine Quiet Supersonic Technology (QueSST) entwickelt, mit der ein Flugzeug statt eines Überschallknalls nur ein leises Geräusch emittiert. Der US-Luftfahrt- und Rüstungskonzern Lockheed Martin baut ein experimentelles Flugzeug, um QueSST zu testen.

Wann der Überschallflieger einsatzbereit sein wird, darüber machte Virgin Galactic keine Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  2. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /