Abo
  • IT-Karriere:

Luftfahrt: Supereffizientes Flugzeug Celera 500L könnte bald fliegen

Das Flugzeug Otto Aviation Celera 500L wird seit rund zehn Jahren weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit entwickelt. Aktuelle Fotos, die auf einem Flughafen in Kalifornien aufgenommen wurden, lassen darauf schließen, dass es bald zum ersten Mal fliegen könnte.

Artikel veröffentlicht am ,
Otto Aviation Celera 500L: um Faktor zehn effizienter
Otto Aviation Celera 500L: um Faktor zehn effizienter (Bild: USPTO)

Wann fliegt es? In Kalifornien hat ein Pilot Fotos des Propellerflugzeugs Otto Aviation Celera 500L bei Tests auf dem Rollfeld aufgenommen. Sie scheinen Teil der Vorbereitungen für den Erstflug zu sein. Über das innovative Flugzeug ist wenig bekannt. Es soll sehr effizient sein.

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)

Das Flugzeug wird von dem US-Unternehmen Otto Aviation entwickelt. Es hat einen zigarrenförmigen Rumpf, der vorne und hinten spitz zuläuft. Angetrieben wird das Flugzeug von einem 12-Zylinder-Turbodieselmotor und einem fünfblättrigen Propeller. Der Motor wurde vom deutschen Unternehmen Raikhlin Aircraft Engine Developments entwickelt. Der Propeller sitzt hinten am Rumpf, er zieht also nicht wie üblich, sondern drückt.

Das Flugzeug besteht aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff, ist also vergleichsweise leicht. Es soll in einer Höhe von knapp 20 Kilometern fliegen. Die Reisegeschwindigkeit soll zwischen 740 und 820 Kilometer pro Stunden betragen. Der Treibstoffverbrauch soll zwischen fünfeinhalb und acht Litern auf 100 Kilometer liegen. Damit wäre das Flugzeug um etwa den Faktor zehn effizienter als heutige Geschäftsreiseflugzeuge mit einer vergleichbaren Leistungsfähigkeit.

Über das Flugzeug und seinen Hersteller ist wenig bekannt. Otto Aviation soll etwa seit zehn Jahren an Celera 500L arbeiten. 2014 meldete das Unternehmen ein Patent darauf an, das 2017 gewährt wurde. Der Patentschutz gilt bis 2035. Erstmals wurde das Flugzeug 2017 auf dem Flughafen Victorville im Süden des US-Bundesstaates Kalifornien gesichtet.

Scott Howe, Pilot bei der Nasa und Fotograf, hat Celera 500L auf dem Flughafen Victorville fotografiert und Bilder auf der Plattform Instagram veröffentlicht. Das Flugzeug habe offensichtlich Taxitests mit hoher Geschwindigkeit absolviert, schrieb er.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bose Frames Alto und Rondo für je 199€)
  2. 119,90€ + Versand (Vergleichspreis 144,61€ + Versand)
  3. 199€
  4. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 1920X für 209,90€ statt 254,01€ im Vergleich und be...

AllDayPiano 13. Jun 2019

Der Unterschied ist schon groß. In einem Fall muss ich meine kinetische Energie...

M.P. 12. Jun 2019

Gegen die Business-Jets bestünde da ggfs schon eine Chance ... zumindest im Cruise...

Ach 12. Jun 2019

Absolut. Auf diesem Effekt basiert auch Alon Musks Traum eines elektrischen Flugzeugs...

M.P. 12. Jun 2019

Möglicherweise auch der Gewichtsersparnis geschuldet. Ist aber definitiv falsch, auf...

Psy2063 12. Jun 2019

so wie ich das nach kurzem überfliegen verstehe, geht es wohl um die spezielle...


Folgen Sie uns
       


VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht

Der Volkswagen-Konzern will ab 2020 in Zwickau nur noch Elektroautos bauen - wir haben uns die Umstellung angesehen.

VW-Elektroautos aus Zwickau - Bericht Video aufrufen
Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

    •  /