Luftfahrt: Singapur will in wenigen Jahren Flugtaxis einsetzen

Der südostasiatische Stadtstaat setzt sich für die Einführung elektrisch betriebener Lufttaxis ein. In Kürze soll der erste Startplatz gebaut werden. Der reguläre Einsatz könnte Anfang der 2020er Jahre beginnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Volocopter X2 in Singapur (künstlerische Darstellung): erster Voloport am Marina Bay Hotel
Volocopter X2 in Singapur (künstlerische Darstellung): erster Voloport am Marina Bay Hotel (Bild: Volocopter)

Abheben in Singapur: Der staugeplagte südostasiatische Stadtstaat will Flugtaxis einsetzen, um den Verkehr auf der Straße zu entlasten. In zwei bis drei Jahren sollen die elektrisch angetriebenen Fluggeräte im Einsatz sein. Eine Vorführung von Volocopter ist noch in diesem Monat geplant.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Designer (w/m/d) - User Experience (UX) / User Interface (UI)
    The Capital Markets Company GmbH, Berlin, Frankfurt
  2. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Volocopter kooperiert seit dem vergangenen Jahr mit den Behörden in Singapur. Unter anderem betreibt das Unternehmen aus Bruchsal dort eine Dependance. Zudem hat es bereits diverse Testflüge in dem Stadtstaat durchgeführt. Für den 22. Oktober ist zudem eine Flugvorführung mit dem Volocity geplant. Das neue Flugtaxi soll drei Minuten über die Marina Bay im Bankenviertel von Singapur fliegen.

Der erste Start- und Landeplatz soll in Kürze entstehen: Das britische Unternehmen Skyports baut einen Voloport neben dem bekannten Marina Bay Hotel. Das Gebäude besteht aus drei Türmen, die durch eine Dachplattform mit einem großen Swimmingpool darauf verbunden sind. Von dem Voloport aus soll auch der Volocopter starten. Skyports verhandelt bereits über den Bau weiterer Startplätze in Singapur. Unter anderem interessiert sich ein Vergnügungsviertel für die Personenbeförderung in der dritten Dimension.

Volocopter hat den Volocity im August vorgestellt. Das Fluggerät ähnelt einem Hubschrauber: Es hat eine Kanzel, in der zwei Personen Platz haben. Statt einem hat Volocity jedoch 18 Rotoren, die an einem Gestell über der Kanzel angebracht sind. Die Reichweite soll bei etwa 35 Kilometern liegen, die Höchstgeschwindigkeit bei etwa 110 km/h. Seinen ersten öffentlichen Flug hat der Volocopter im September vor dem Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart absolviert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Vidme
Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
Artikel
  1. E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
    E-Scooter
    Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

    Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Digitaler Impfpass: Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke
    Digitaler Impfpass
    Kein Zertifikatsrückruf unter dieser Apotheke

    Was tun mit den illegal ausgestellten digitalen Impfpässen? Zurückziehen ist nicht vorgesehen. Im Notfall müssen alle neu ausgestellt werden.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

Bouncy 10. Okt 2019

Naja, der deutsche Volocopter eingesetzt in Asien erinnert eher an den deutschen...

DeadPi 10. Okt 2019

Sehen wir es positiv. Damit finanzieren sie die Entwicklung und sorgen dafür, dass die...

DeadPi 10. Okt 2019

Natürlich, die haben viel Geld und Investoren. Als starke Nation sollten wir aber auch...

Keridalspidialose 09. Okt 2019

denn die wird durchdrehen. Dabei ist das doch wunderbar wenn Singapur Betatester spielt...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /