Abo
  • IT-Karriere:

Luftfahrt: Singapur will in wenigen Jahren Flugtaxis einsetzen

Der südostasiatische Stadtstaat setzt sich für die Einführung elektrisch betriebener Lufttaxis ein. In Kürze soll der erste Startplatz gebaut werden. Der reguläre Einsatz könnte Anfang der 2020er Jahre beginnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Volocopter X2 in Singapur (künstlerische Darstellung): erster Voloport am Marina Bay Hotel
Volocopter X2 in Singapur (künstlerische Darstellung): erster Voloport am Marina Bay Hotel (Bild: Volocopter)

Abheben in Singapur: Der staugeplagte südostasiatische Stadtstaat will Flugtaxis einsetzen, um den Verkehr auf der Straße zu entlasten. In zwei bis drei Jahren sollen die elektrisch angetriebenen Fluggeräte im Einsatz sein. Eine Vorführung von Volocopter ist noch in diesem Monat geplant.

Stellenmarkt
  1. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  2. GEWOBAU Wohnungsgenossenschaft Essen eG, Essen

Volocopter kooperiert seit dem vergangenen Jahr mit den Behörden in Singapur. Unter anderem betreibt das Unternehmen aus Bruchsal dort eine Dependance. Zudem hat es bereits diverse Testflüge in dem Stadtstaat durchgeführt. Für den 22. Oktober ist zudem eine Flugvorführung mit dem Volocity geplant. Das neue Flugtaxi soll drei Minuten über die Marina Bay im Bankenviertel von Singapur fliegen.

Der erste Start- und Landeplatz soll in Kürze entstehen: Das britische Unternehmen Skyports baut einen Voloport neben dem bekannten Marina Bay Hotel. Das Gebäude besteht aus drei Türmen, die durch eine Dachplattform mit einem großen Swimmingpool darauf verbunden sind. Von dem Voloport aus soll auch der Volocopter starten. Skyports verhandelt bereits über den Bau weiterer Startplätze in Singapur. Unter anderem interessiert sich ein Vergnügungsviertel für die Personenbeförderung in der dritten Dimension.

Volocopter hat den Volocity im August vorgestellt. Das Fluggerät ähnelt einem Hubschrauber: Es hat eine Kanzel, in der zwei Personen Platz haben. Statt einem hat Volocity jedoch 18 Rotoren, die an einem Gestell über der Kanzel angebracht sind. Die Reichweite soll bei etwa 35 Kilometern liegen, die Höchstgeschwindigkeit bei etwa 110 km/h. Seine ersten öffentlichen Flug hat der Volocopter im September vor dem Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart absolviert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Expansion Desktop 8 TB für 139€, SanDisk Ultra 3D 2 TB für 189€ und LG X Power...
  2. (u. a. Sandisk Ultra 3D 512 GB für 55€ und Seagate Expansion Portable 4 TB für 88€)
  3. 499€
  4. 499€

Bouncy 10. Okt 2019 / Themenstart

Naja, der deutsche Volocopter eingesetzt in Asien erinnert eher an den deutschen...

DeadPi 10. Okt 2019 / Themenstart

Sehen wir es positiv. Damit finanzieren sie die Entwicklung und sorgen dafür, dass die...

DeadPi 10. Okt 2019 / Themenstart

Natürlich, die haben viel Geld und Investoren. Als starke Nation sollten wir aber auch...

Keridalspidialose 09. Okt 2019 / Themenstart

denn die wird durchdrehen. Dabei ist das doch wunderbar wenn Singapur Betatester spielt...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 - Test

Das iPhone 11 ist das günstigste der drei neuen iPhone-Modelle - kostet aber immer noch mindestens 850 Euro. Dafür müssen Nutzer kaum Kompromisse bei der Kamera machen - das Display finden wir aber wie beim iPhone Xr antiquiert.

iPhone 11 - Test Video aufrufen
iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  2. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an
  3. iPhone und iPad Apple forscht an fühlbarer Displaytastatur

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

Mario Kart Tour im Test: Fahrgeschäft mit Spaßbremse
Mario Kart Tour im Test
Fahrgeschäft mit Spaßbremse

Den schnellsten Spielmodus gibts nur mit Monatsabo, dazu der Onlinezwang trotz eines (noch) fehlenden Multiplayermodus und Lootboxen: Mario Kart für mobile Endgeräte bietet zwar nette Wettrennen mit Figuren aus der Welt von Nintendo - aber als Spieler fühlen wir uns nicht sehr willkommen.
Von Peter Steinlechner


      •  /