Abo
  • Services:

Luftfahrt: Kalaschnikow entwickelt Hoverbike

Eine Person, 16 Rotoren: Kalaschnikow, bekannt als Produzent russischer Sturmgewehre, hat ein Hoverbike konstruiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Kalaschnikow-Hoverbike: Eine Verkleidung ist geplant.
Kalaschnikow-Hoverbike: Eine Verkleidung ist geplant. (Bild: Kalaschnikow/Screenshot: Golem.de)

Schweben statt schießen: Das russische Rüstungsunternehmen Kalaschnikow hat ein Hoverbike vorgestellt. Mit dem Gefährt kann eine Person abheben.

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Das Hoverbike wird angetrieben von 16 Rotoren, die zu acht Paaren angeordnet sind. Der Antrieb scheint elektrisch. Der Sitz des Piloten ähnelt der Sitzbank eines Motorrades. Gesteuert wird mit zwei Joysticks. Angaben zur Motorisierung, zur Reichweite oder Flugdauer macht der Hersteller nicht.

Das Hoverbike soll eine Verkleidung bekommen

Kalaschnikow bezeichnet das Hoverbike als Konzept, das beim Besuch des Chefs des Rüstungskonzerns Rostec zum ersten Mal abhob. Das Gefährt besteht nur aus einem Metallgestell, die Rotoren stehen frei. Am Ende des Videos zeigt Kalaschnikow, wie das Hoverbike einmal mit Verkleidung aussehen wird. Dann werden die Rotoren auch durch eine Einfassung geschützt.

Konzern Kalaschnikow, benannt nach dem russischen Waffenentwickler und General Michail Timofejewitsch Kalaschnikow, baut normalerweise Feuerwaffen, darunter Sturmgewehre der AK-Serie, deren bekannteste Version das AK-47 ist, Pistolen sowie Jagd- und Sportgewehre. Daneben baut das Unternehmen, das zu 51 Prozent Rostec gehört, aber Fahrzeuge und Boote, Letztere auch für Freizeitaktivitäten.

Entsprechend lässt sich über den Einsatzbereich des Hoverbikes spekulieren: Es könnte für militärische Zwecke ebenso eingesetzt werden wie als Sportgerät oder als Alltagstransportmittel.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

BadBigBen 28. Sep 2017

oder hier: http://whatisflike.com/

Der Held vom... 28. Sep 2017

Man kann natürlich immer Szenarien entwerfen, in denen irgend ein Hilfsmittel möglichst...

Milber 27. Sep 2017

Naja, mit dem Vietnamkrieg hat Dein Video nicht gerade viel zu tun. Aber in einem hast Du...

Der Held vom... 27. Sep 2017

Da meine Dienstzeit schon ein paar Jährchen zurück liegt, wird die Frage gestattet...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /