Luftfahrt: Rolls-Royce stellt elektrisches Rekordflugzeug vor

Mit einem Rekord will Rolls-Royce in ein neues Zeitalter der Luftfahrt einsteigen. Der britische Hersteller hat ein Flugzeug mit Elektroantrieb gebaut, das für Rekorde konstruiert worden ist. Ziel des Projekts ist, die Elektrifizierung der Luftfahrt voranzubringen.

Artikel veröffentlicht am ,
Elektroflieger Accel: genug Reichweite für einen Flug von London nach Paris
Elektroflieger Accel: genug Reichweite für einen Flug von London nach Paris (Bild: Rolls Royce)

Es soll das schnellste elektrische Flugzeug der Welt sein: Rolls-Royce hat ein Sportflugzeug mit Elektroantrieb vorgestellt. Damit will das britische Unternehmen in wenigen Monaten einen Geschwindigkeitsrekord aufstellen.

Stellenmarkt
  1. Referentinnen / Referenten (m/w/d) Produktmanagement Sichere Kommunikation und Digitale Gateways
    Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  2. System Administrator (w/m/d) Business Systems
    Deutsche Welle, Bonn
Detailsuche

Accelerating the Electrification of Flight, kurz Accel, ist ein einsitziges Sportflugzeug. Es hat drei Elektromotoren des britischen Herstellers Yasa, die zusammen eine Maximalleistung von 750 kW liefern. Die Akkus, die aus 6.000 Zellen bestehen, haben genug Speicherkapazität für eine Reichweite von 360 km. Das reicht laut Rolls-Royce für einen Flug von London nach Paris.

Mit Accel will Rolls-Royce einen elektrischen Geschwindigkeitsrekord aufstellen. Die aktuelle Bestmarke steht bei knapp 338 km/h. Accel soll schneller als 300 Meilen pro Stunde - das sind knapp 483 km/h - fliegen. Die Rekordflüge sind für das Frühjahr geplant und sollen in Wales stattfinden.

Im Rahmen des Projekts soll die Technik sowie die Lieferkette für neue Flugzeugkonzepte entwickelt werden. Ziel ist, das elektrische Fliegen voranzubringen. Finanziert wird das Projekt von der britischen Regierung.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    28.02.2023, Virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Europäische Union verlangt in ihrem Programm Flightpath 2050 in den kommenden Jahrzehnten eine Reduzierung von Kohlendioxidemissionen um 60 Prozent, der Stickoxidbelastung um 90 Prozent sowie eine Lärmreduzierung um 75 Prozent. Insofern müssen sich die Flugzeughersteller etwas einfallen lassen.

Der europäische Luftfahrtkonzern Airbus etwa will bis zum Jahr 2035 ein serienreifes Verkehrsflugzeug mit Hybridantrieb entwickeln. An dem Projekt ist neben dem deutschen Konzern Siemens auch Rolls-Royce beteiligt.

Die kanadische Regionalfluglinie Harbour Air Seaplanes stellt ihre Flotte bereits auf Elektroantrieb um. Die erste umgerüstete Maschine ist im Dezember erstmals geflogen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Katastrophenschutz  
Endlich klingelt es am Warntag

Zwei Jahre nach dem ersten bundesweiten Warntag klingelt es dank Cell Broadcast deutschlandweit. An anderen Stellen fehlen weiterhin Warnmittel.

Katastrophenschutz: Endlich klingelt es am Warntag
Artikel
  1. Deepmind: Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?
    Deepmind
    Ist KI nun schlauer als bekannte Mathematiker?

    Künstliche Intelligenz hat einen neuen Rechenweg für Matrizen gefunden. Wir erklären im Detail, was genau Deepmind geschafft hat und warum weitere Durchbrüche zu erwarten sind.
    Von Matthias Müller-Brockhausen

  2. Google: Makromodus des Pixel 7 Pro lässt sich einfacher einstellen
    Google
    Makromodus des Pixel 7 Pro lässt sich einfacher einstellen

    Nach einem Kamera-Update lässt sich der Makromodus des Pixel 7 Pro besser manuell steuern. Google hat gleichzeitig die Double-Tap-Geste abgeschafft.

  3. Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
    Tesla-Fabrik
    In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

    Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon • Samsung SSDs bis -28% • Rabatt-Code für ebay • Logitech Mäuse, Tastaturen & Headsets -53% • HyperX PC-Peripherie -56% • Google Pixel 6 & 7 -49% • PS5-Spiele günstiger • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.640,90€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ [Werbung]
    •  /