Luftfahrt: Der Hamburger Hafen wird zum Reallabor für Drohnen

Im Hamburg soll getestet werden, wie Drohnen auch außer Sichtweite des Piloten eingesetzt werden können, ohne Flugzeuge zu gefährden.

Artikel veröffentlicht am ,
Drohnen sollen künftig auch außer Sichtweite des Piloten sicher fliegen.
Drohnen sollen künftig auch außer Sichtweite des Piloten sicher fliegen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Wie können unbemannte Fluggeräte (Unmanned Aerial Vehicles, UAV) mit bemannten sicher interagieren? Diese Frage ist wichtig, wenn beide zusammen im gleichen Luftraum agieren sollen. In Hamburg soll das künftig getestet werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d) Storage, SAN und Backup
    Amprion GmbH, Pulheim
  2. IT-Support
    Alexianer St. Hedwig Kliniken Berlin GmbH, Berlin-Mitte
Detailsuche

Im Hafen der Hansestadt soll in den kommenden Monaten das erste Testfeld für einen Drohnen-Luftraum in Deutschland entstehen. Das Projekt ist eine Kooperation der Deutschen Flugsicherung (DFS) und des Unternehmens Droniq, einem Joint Venture von DFS und der Deutschen Telekom.

Für eine sichere Koordinierung zwischen bemanntem und unbemanntem Flugverkehr wird ein eigenes Verkehrssystem für die Drohnen eingerichtet, der sogenannte U-Space. Entwickelt wurde er von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (European Union Aviation Safety Agency, Easa).

Im U-Space gibt es spezielle Regeln und Verfahren, um den Drohnenverkehr zu regeln. Das soll es ermöglichen, Drohnenflüge schnell, sicher und ohne großen Verwaltungsaufwand durchzuführen, auch außerhalb der Sichtweite des Piloten.

Der USSP vergibt Fluggenehmigungen

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    22.-24.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

So soll es möglich sein, UAVs für Transporte einzusetzen, um Baustellen oder Trassen aus der Luft zu inspizieren. Ein sogenannter U-Space Service Provider (USSP) übernimmt die Koordination: Der ist Ansprechpartner für die Drohnenpiloten, informiert die Piloten über den aktuellen bemannten und unbemannten Flugverkehr sowie über etwaige Luftraumbeschränkungen und vergibt Fluggenehmigungen.

Im Hamburger Hafen entsteht derzeit ein U-Space Reallabor, in dem das System in der Praxis getestet wird. Die Aufgaben des USSP wird dort Droniq übernehmen. Das Bundesverkehrsministerium fördert das Projekt mit einer halben Million Euro.

"Durch den U-Space lässt sich künftig auch im urbanen Raum das volle Potenzial der Drohne in einem vorgegebenen Rahmen nutzen", sagte Droniq-Chef Jan-Eric Putze. "Für den unbemannten Flugverkehr ist das ein Meilenstein. Wir sind stolz darauf, erstmals zu zeigen, wie diese Zukunft aussehen kann."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /