Abo
  • IT-Karriere:

Luftfahrt: Das erste elektrische Linienflugzeug soll bald starten

Es ist zwar klein, aber es fliegt elektrisch: Das US-Unternehmen MagniX baut für die kanadische Fluggesellschaft Harbour Air ein Wasserflugzeug zum Elektroflieger um. Der soll noch in diesem Jahr erstmals abheben.

Artikel veröffentlicht am ,
De Havilland Beaver von Harbour Air (Symbolbild): Verdoppelung der Reichweite durch Fortschritte in der Akkutechnik in den kommenden Jahren
De Havilland Beaver von Harbour Air (Symbolbild): Verdoppelung der Reichweite durch Fortschritte in der Akkutechnik in den kommenden Jahren (Bild: Harbour Air)

Die erste Fluggesellschaft wird elektrisch: Das kanadische Unternehmen Harbour Air hat angekündigt, seine Flugzeuge auf Elektroantrieb umzustellen. Harbour Air betreibt eine Flotte von gut 30 Wasserflugzeugen verschiedener Typen - von einer De Havilland DHC-2 Beaver, die sechs Passagiere befördert, bis zu einer De Havilland DHC-6 Twin Otter, in der 18 Fluggäste Platz finden. Die Flugzeuge soll das US-Unternehmen MagniX entsprechend umbauen.

Stellenmarkt
  1. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Das erste Elektroflugzeug wird eine der Beavers: Sie bekommt einen von MagniX entwickelten Elektromotor, der eine Leistung von 560 Kilowatt hat und etwa 100 Kilogramm wiegt. Hinzu kommen Lithium-Ionen-Akkus, die genug Strom für eine Reichweite von etwa 160 Kilometern speichern.

Der Umbau koste etwa so viel wie eine Triebwerksüberholung, die standardmäßig nach rund 2.000 Flugstunden durchgeführt werde, sagte MagniX-Chef Roei Ganzarski, ein ehemaliger Boeing-Mitarbeiter, dem US-Wissenschaftsmagazin IEEE Spectrum. Dafür seien die Treibstoff- und Betriebskosten niedriger. Wie hoch die Einsparungen sind, lässt sich aber noch nicht beziffern.

MagniX entwickelt ein größeres Elektroflugzeug

Die ersten Tests mit der elektrifizierten Beaver sollen noch in diesem Jahr stattfinden. Die Reichweite ist soll laut Harbour Air groß genug für die Kurzstreckenflüge der Fluggesellschaft. Ganzarski geht davon, dass die Fortschritte in der Akku-Entwicklung sowie neue Technologien wie Aluminium-Ionen-Akkus oder Festkörperakkus in den kommenden Jahren zu einer Verdoppelung der Reichweite führen werden. MagniX will zusammen mit Partnern ein Elektroflugzeug mit einer Reichweite von 800 Kilometern entwickeln.

Harbour Air ist nach eigenen Angaben die erste klimaneutrale Fluggesellschaft in Nordamerika. Das Unternehmen habe 2007 begonnen, Kohlendioxid-Kompensationen zu kaufen, sagt Gründer und Chef Greg McDougall. Als nächstes wolle Harbour Air die Linie mit dem ersten mit elektrisch angetriebenen Flugzeug werden. Die Fluggesellschaft bedient unter anderem von Vancouver und Seattle aus zwölf Flugrouten im Pazifischen Nordwesten. In diesem Jahr will sie 30.000 Flüge mit 500.000 Passagieren durchführen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)

mmarcel 28. Mär 2019

Man könnte auch Solarzellen in die nach oben gewandten Flügelflächen einbauen, wenn das...

WalterVonDerVog... 28. Mär 2019

2012 Elektra Solar One 1000 km Reichweite, ein Insasse (Pilot)

Palerider 28. Mär 2019

Nö - brauch ja auch keiner. Wenn(!) so ein Fliewatüt aber die gleiche Strecke schaffen...

Kay_Ahnung 28. Mär 2019

Als Werbegag die ganze Fotte auf Elektro umstellen wollen? "Die erste Fluggesellschaft...

WalterVonDerVog... 27. Mär 2019

Eine Grundüberholung eines P&W R-985 Wasp Junior dürfte schon einen 5 stelligen Dollar...


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
    OKR statt Mitarbeitergespräch
    Wir müssen reden

    Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
    Von Markus Kammermeier

    1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
    2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
    3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

      •  /