Abo
  • IT-Karriere:

Luftfahrt: Boeing baut riesige Transportdrohne

Diese Lieferdrohne könnte Jeff Bezos gefallen: Boeing hat einen Octocopter gebaut, der Lasten von über 200 kg heben kann. Damit lassen sich viele Pakete ausliefern.

Artikel veröffentlicht am ,
Octocopter von Boeing: neue Möglichkeiten für die autonome Auslieferung von Gütern
Octocopter von Boeing: neue Möglichkeiten für die autonome Auslieferung von Gütern (Bild: Boeing/Screenshot: Golem.de)

Dieser Copter kann sich sehen lassen: Der US-Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing hat ein unbemanntes Fluggerät (Unmanned Aerial Vehicle, UAV) vorgestellt, das schwere Lasten transportieren kann. Entwickelt wurde es in wenigen Monaten.

Stellenmarkt
  1. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart
  2. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin

Der fliegende Transporter, von Boeing als Cargo Air Vehicle (CAV) bezeichnet, ist knapp 4,6 m lang, 5,5 m breit und gut 1,2 m hoch. Das knapp 340 kg schwere Fluggerät wird von acht Elektrorotoren angetrieben, die jeweils paarweise angeordnet sind. Es kann eine Nutzlast von 226 kg tragen. Über Leistung und Reichweite macht Boeing keine Angaben.

Das CAV war in drei Monaten fertig

Entwicklung und Bau des Prototyps haben nur knapp drei Monate gedauert. Das Projekt baue auf bestehenden UAVs von Boeing auf, sagte Steve Nordlund, stellvertretender Leiter von Boeings Abteilung HorizonX. Das CAV eröffne neue Möglichkeiten für die autonome Auslieferung von Gütern. Vorerst soll es aber als fliegende Testumgebung für autonomes Fliegen eingesetzt werden.

Unklar ist, ob bei dem Projekt bereits Technik von Aurora Flight Sciences eingesetzt wurde. Boeing hatte das Luftfahrtunternehmen im vergangenen Herbst gekauft. Aurora beschäftigt sich unter anderem mit autonomem Fliegen und Elektroantrieben für Flugzeuge.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,24€
  2. 0,49€
  3. 4,99€
  4. 4,60€

M.P. 12. Jan 2018

für 250 kg kommt kein 40-Tonner - selbst eine ganze Europalette passt in einen...

ArcherV 12. Jan 2018

Eine Armbrust ist aber um Welten leichter zu handeln. Mit einem (Recurve-/Lang-)Bogen...

chefin 12. Jan 2018

Verkleidung und optische Assessoires bedeuten Gewicht. Gewicht bedeutet Verlust an...


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /