Abo
  • Services:
Anzeige
Einer der beiden potenziellen Pyramidenkomplexe
Einer der beiden potenziellen Pyramidenkomplexe (Bild: Angela Micol/Google Earth)

Luftbild-Archäologie: Google Earth zeigt unentdeckte Pyramiden

Einer der beiden potenziellen Pyramidenkomplexe
Einer der beiden potenziellen Pyramidenkomplexe (Bild: Angela Micol/Google Earth)

Eine Hobby-Archäologin hat möglicherweise mehrere bislang unbekannte Pyramidenkomplexe in Ägypten entdeckt. Dabei halfen ihr Luftaufnahmen von Google Earth.

Luftbildaufnahmen in Google Earth könnten bislang unbekannte Pyramiden in Ägypten zeigen. Eine der pyramidenförmigen Strukturen der ersten Fundstelle misst in der Breite rund 42 Meter und ist von drei kleineren Hügeln umgeben, deren Anordnung an das Gizeh-Plateau erinnert. Der zweite Komplex, den die Archäologin gefunden haben will, umfasst vier Hügel, wovon zwei ungefähr 76 Meter lange Seiten haben. Die beiden kleineren Strukturen haben eine Seitenlänge von rund 30 Metern. Dazu kommt eine große Struktur mit einem dreieckigen Grundriss.

  • Die zweite Fundstelle mit vier größeren Hügeln und einem dreiseitigen Plateau. Die zwei größeren Hügel haben eine Seitenlänge von ungefähr 76 Metern, während die kleineren nur etwas mehr als 30 Meter messen. Die dreieckige Struktur weist eine Kantenlänge von rund 183 Metern auf.  (Bild: Angela Micol/Google Earth)
  • Eine der beiden Fundstellen zeigt eine vierseitige Pyramidenstruktur mit einer Seitenlänge von ungefähr 42 Metern. (Bild: Angela Micol/Google Earth)
  • Neben der Hauptstruktur sind drei kleinere Hügel auszumachen, die in einer Reihe erscheinen. (Bild: Angela Micol/Google Earth)
Die zweite Fundstelle mit vier größeren Hügeln und einem dreiseitigen Plateau. Die zwei größeren Hügel haben eine Seitenlänge von ungefähr 76 Metern, während die kleineren nur etwas mehr als 30 Meter messen. Die dreieckige Struktur weist eine Kantenlänge von rund 183 Metern auf. (Bild: Angela Micol/Google Earth)

Die potenziellen Pyramidenkomplexe wurden von der Luftbild-Hobbyarchäologin Angela Micol entdeckt, die schon seit mehr als zehn Jahren solche Bilder auswertet. Mit Hilfe der Luftbildsammlung konnte die Forscherin nach eigenen Angaben schon mehrere archäologisch interessante Stätten ausfindig machen.

Anzeige

Die neuen Pyramidenstrukturen sollen Ägyptologen nach Angaben der Entdeckerin bislang nicht bekannt sein. Pyramidenexperte Nabil Swelim habe nach Angaben von Micol mitgeteilt, dass ihn die kleineren Pyramiden von ihrer Größe her an vergleichbare Funde aus der 13. ägyptischen Dynastie (circa 1785 bis 1680 vor Christus) erinnern, so das Blog Archaeology News Network.

Die Erkenntnisse aus der Luftbild-Archäologie müssen nun durch Infrarot-Satellitenaufnahmen und später durch Ausgrabungsarbeiten am Boden verifiziert werden. Doch das kann dauern: Viele der dokumentierten Stellen müssen erst aufwendig gemeldet und die weitere Vorgehensweise mit den Behörden geklärt werden. Die Entdeckerin versucht deshalb, Fördermittel zu erhalten, um eine Dokumentation über die Fundstellen zu finanzieren. Auf ihrer Website Googleearthanomalies.com hat Angela Micol einige ihrer Funde dokumentiert.

Es ist nicht das erste Mal, dass Pyramiden über Luftbildaufnahmen entdeckt wurden. Die BBC berichtet, dass schon einmal 17 bislang unbekannte Strukturen von der US-Ägyptologin Sarah Parcak von der Universität von Alabama entdeckt wurden. Allerdings sind die Methoden von Parcak, die Satellitenbilder auswertete, nicht unumstritten. Der ägyptische Ägyptologe Zahi Hawass, ehemaliger Minister für Altertumsgüter in Ägypten, sagte, dass man ohne direkten Beweis nicht von Pyramidenfunden sprechen könne.


eye home zur Startseite
HerrMannelig 20. Aug 2012

lässt sich das nicht mit Ultraschall oder irgendwas feststellen?

User2 15. Aug 2012

Mich wundert es doch sehr das es (wenn es nicht schon geplündert wurde) " so lange dauert...

wraith 15. Aug 2012

Nenene, der ist sogar noch Old-Schooliger: http://de.wikipedia.org/wiki...

Endwickler 14. Aug 2012

und gemeinten und im Text verlinkten, falls man diesen Link findet, Artikel lesen. Und...

ad (Golem.de) 14. Aug 2012

oder.. http://de.wikipedia.org/wiki/Pyramiden_von_G%C3%BC%C3%ADmar http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  3. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  4. Universitätsklinikum Bonn, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  2. (-75%) 7,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Bahn schneller machen

    Arkarit | 23:31

  2. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Dr.Jean | 23:25

  3. Re: Besser als GTA

    countzero | 23:22

  4. Nope

    Crass Spektakel | 23:20

  5. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Faksimile | 22:59


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel