Abo
  • Services:

Luftaufnahmen: Drohnen im Einsatz gegen griechische Steuerhinterzieher

Die griechischen Steuerbehörden setzen Drohnen ein, um Steuerhinterzieher zu überführen. Die Videokameras der Drohnen werden genutzt, um Bewegungen von Touristen aufzuzeichnen und so Beweismaterial zu liefern.

Artikel veröffentlicht am ,
Santorini
Santorini (Bild: Andreas Donath)

Die Drohnen der griechischen Steuerfahnder sind bisher auf der bei Touristen beliebten Insel Santorin eingesetzt worden. So wurden Boote überprüft, die täglich kurze Ausflüge zur Caldera, dem Vulkankrater der Insel, anbieten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Die Drohnen überwachten die Fahrten vom frühen Morgen bis 22 Uhr und filmten die Passagiere auf den Schiffen. Anschließen verglichen die Steuerprüfer, wie viele Tickets und Quittungen ausgestellt wurden. Neun Betreiber von Touristenbooten wurden überführt: Zusammen begingen sie 145 Steuerverstöße, indem sie es vermieden, Quittungen für Tickets in Höhe von 25.000 Euro auszustellen.

Die Überwachung erfolgte in Zusammenarbeit mit den Hafenbehörden Santorins. Darüber hinaus wurden zahlreiche seerechtliche Verstöße festgestellt. Einige Bootsbesitzer versuchten, zu fliehen, als sie von den Kontrollen erfuhren, kehrten dann aber doch zurück in den Hafen.

Die Steuerbehörde veröffentlichte auch Videos der Überwachungsaktion.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Trockenobst 27. Sep 2018 / Themenstart

Das Problem bei den Zahlen ist auch, dass da Häuser mit fragwürdigen Bewertungen in...

ML82 27. Sep 2018 / Themenstart

"Steuervermeidung" bzw. Freifahrten sind auch hierzulande mindestens genauso geächtet von...

ML82 27. Sep 2018 / Themenstart

Auch die Athener U-Bahn wurde vornehmlich von ausländischen Firmen errichtet, d.h. ein...

Oh je 26. Sep 2018 / Themenstart

Das glaub ich nicht mal. Es schreien doch immer die am lautesten die am wenigsten Ahnung...

Eheran 26. Sep 2018 / Themenstart

Selbst bei den vorliegenden 240p (0,08MP) kann man die Personen schon zählen. Die werden...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /