Abo
  • Services:
Anzeige
Noctuas neuer Prototyp der A-Serie
Noctuas neuer Prototyp der A-Serie (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Lüfter: Weniger Impeller-Rahmen-Abstand als bei Noctua gibt es nicht

Noctuas neuer Prototyp der A-Serie
Noctuas neuer Prototyp der A-Serie (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Geht es um spannende Lüfter-Prototypen, ist Noctua immer einen Besuch wert. Bei einem der neuen Modelle beträgt der Abstand zwischen Rotorblättern und Rahmen nur einen halben Millimeter.

Anzeige

Noctua hat auf der Computex ein Vorabmodell eines 120-mm-Lüfters gezeigt, bei dem der Abstand zwischen dem Impeller und dem Rahmen nur einen halben Millimeter beträgt. Der neue Lüfter soll sich künftig besonders gut für Radiatoren einer Wasserkühlung eignen, da er für mehr Druck und eine höhere Förderleistung optimiert wurde, als das bei Noctuas Lüfter-Modellen wie dem recht beliebten Vorgänger NF-P12 der Fall ist.

Bei einem Radiator ist ein hoher Luftwiderstand gegeben, der Lüfter muss gegen mit von Heatpipes durchzogene Lamellen pusten. Bietet ein Propeller einen hier nützlichen hohen Druck, fällt zumeist der Luftdurchsatz geringer aus. Umgekehrt weisen Lüfter mit hoher Förderleistung selten sehr viel Druck auf, was sie etwa für den Einsatz im Gehäuseheck prädestiniert.

  • Neuer 120-mm-Lüfter der A-Serie von Noctua (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Neuer 120-mm-Lüfter der A-Serie von Noctua (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Der neue 120-mm-Lüfter ist für Radiatoren optimiert (Bild: Noctua)
  • Der neue 120-mm-Lüfter ist für Radiatoren optimiert. (Bild: Noctua)
Neuer 120-mm-Lüfter der A-Serie von Noctua (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das neue Noctua-Modell wurde mit Fokus auf CPU-Kühler und Radiatoren entwickelt und soll bei 18 dB(A) mehr Druck sowie Luftdurchsatz bieten als bisherige Lüfter. Der österreichische Hersteller vergleicht den Neuling hierzu mit den bisherigen Propellern NF-S12A und NF-F12; ersterer gilt als sehr gutes Modell für die Gehäusebelüftung, letzterer als solches für Radiatoren.

Einige Messwerte zeigen, dass der neue Lüfter bei einer Wasserkühlung trotz 300 Umdrehungen mehr pro Minute 2,1 db(A) leiser ist und dabei eine 2 Grad Celsius geringere CPU-Temperatur erzielt. Einer der Gründe hierfür ist der nur einen halben Millimeter geringe Abstand vom Impeller zum Rahmen.

  • Neuer 120-mm-Lüfter der A-Serie von Noctua (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Neuer 120-mm-Lüfter der A-Serie von Noctua (Bild: Marc Sauter/Golem.de)
  • Der neue 120-mm-Lüfter ist für Radiatoren optimiert (Bild: Noctua)
  • Der neue 120-mm-Lüfter ist für Radiatoren optimiert. (Bild: Noctua)
Der neue 120-mm-Lüfter ist für Radiatoren optimiert (Bild: Noctua)

Schon eine geringe Unwucht des Impellers am Motor oder minimale Fertigungsschwankungen führen dazu, dass die Rotoren am Rahmen schleifen. Je größer der Impeller, desto höher sein Gewicht und die Unwucht. Das 120-mm-Modell ist daher zur Zeit in einem fortgeschritteneren Prototypen-Status.


eye home zur Startseite
Clown 09. Jun 2015

Vor 2 Jahren einen CPU-Kühler gekauft. Wahnsinnig guter Kühlkörper, dafür sind die...

plutoniumsulfat 08. Jun 2015

Kommt immer auf den Kunststoff an.

Märchenfee 08. Jun 2015

Ist ein Impeller ein verstellbares Geschaufel... ;) Der Artikel furchtbartelt vor sich...

chefin 08. Jun 2015

Diese Kosten sind es die es verhindern. Aufgrund der deutlich höheren Kosten sinkt die...

DestroyBlade 08. Jun 2015

Habe mir die von Noctua angeschaut... und fand die Farbe irgendwie komisch... :) Hab...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  2. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit LG TVs, DX Racer Stühlen und reduzierten Blu-ray-Neuheiten)
  2. (u. a. Sony Xperia L1 für 139€)
  3. 139€

Folgen Sie uns
       


  1. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  2. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  3. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  4. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  5. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  6. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  7. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  8. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  9. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  10. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. Re: Mal sehen, wie das bei den "echten deutschen...

    Geistesgegenwart | 10:51

  2. Re: "Vodafone sieht sich nicht betroffen"

    IkbalGs | 10:51

  3. Re: Was hat das mit "Die PARTEI" zui tun?

    Zeroslammer | 10:43

  4. Re: Und bei DSL?

    sneaker | 10:42

  5. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 10:36


  1. 10:56

  2. 15:37

  3. 15:08

  4. 14:28

  5. 13:28

  6. 11:03

  7. 09:03

  8. 17:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel