Abo
  • Services:

Lüfter: Noctua kann auch in Schwarz

Beigefarbene Lüfter sind das Markenzeichen der Österreicher, aber auf Kundenwunsch hin bringt Noctua die Chromax-Modelle mit schwarzen Blättern und Rahmen sowie optional mit bunten Entkopplern. Sie eignen sich als Gehäuse- oder Kühler-Lüfter.

Artikel veröffentlicht am ,
NF-A14 Chromax
NF-A14 Chromax (Bild: Noctua)

Noctua hat die Chromax-Serie veröffentlicht und damit die ersten schwarz gefärbten Lüfter für Endkunden. Bisher verkaufte der österreichische Hersteller nur die charakteristischen beigefarbene Modelle sowie grau gefärbte (Redux) - einzig für die Industrie gab es schwarze, dort aber mit höheren Drehzahlen. Neben den Chromax-Lüftern bietet Noctua nun auch bunte Entkoppler-Ecken sowie (Y-)Anschlusskabel und CPU-Kühler-Abdeckungen an.

  • NF-A15 Chromax (Bild: Noctua)
  • NF-A14 Chromax (Bild: Noctua)
  • NF-F12 Chromax (Bild: Noctua)
  • NF-S12A Chromax (Bild: Noctua)
  • HC1 Chromax (Bild: Noctua)
  • HC3 Chromax auf NH-D15 (Bild: Noctua)
  • HC1 Chromax auf NH-12S (Bild: Noctua)
  • HC1 Chromax (Bild: Noctua)
  • SEC1 Chromax (Bild: Noctua)
  • SYC1 Chromax (Bild: Noctua)
NF-A15 Chromax (Bild: Noctua)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Als Lüfter stehen der NF-A15 (150 mm mit rundem Rahmen), der NF-A14 (140 mm mit eckigem Rahmen), der NF-F12 (120 mm) und der NF-S12A (120 mm) bereit. Die A-Serie ist als Allrounder gedacht, wohingegen die F-Varianten sich als Kühler sowie Radiatoren eignen und die S-Familie als Gehäuselüfter konzipiert ist. Alle vier Ableger verfügen über ein PWM-Steuersignal und laufen mit niedriger maximaler Geschwindigkeit zwischen 1.200 und 1.500 Umdrehungen pro Minute. Der bekannte Low-Noise-Adapter für weniger Rotationen fehlt, dafür sind die (Y-)Anschlusskabel und die Entkoppler-Ecken austauschbar: Es gibt sie in Blau, Gelb, Rot, Grün, Schwarz und Weiß.

Abdeckungen und Kabel

Neben den Lüftern samt Zubehör hat Nocuta auch noch CPU-Kühler-Abdeckungen in verschiedenen Farben vorgestellt: Sie eignen sich für die Tower-Modelle NH-D15(S) und NH-U12S. Neben einem schwarzen und einem weißen Blech bieten die Österreicher auch ein schwarzes an, in welches farbige Einschübe in Blau, Gelb, Rot, Grün, Schwarz und Weiß gesteckt werden.

Die Chromax-Propeller kosten zwischen 23 und 27 Euro, die NH-AC genannten Abdeckungen sind für 20 oder 30 Euro verfügbar und die Adapterkabel - vier bunte (SEC1) oder drei Y-Varianten (SYC1) - gibt es für 10 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen
  2. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)

stevefrogs 17. Okt 2017

Auch mein Gehäuse kommt ohne optischen Schnickschnack aus und beherbergt einen Noctua NH...

SirFartALot 17. Okt 2017

Das ist Geschmackssache, daher nicht diskutierbar. Unbestritten hingegen ist der...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Test

Das Mate 20 Pro ist Huaweis neues Topsmartphone. Es kommt wieder mit einer Dreifachkamera, die um ein Superweitwinkelobjektiv ergänzt wurde. Im Test gefällt uns das gut, allerdings ist die Kamera weniger scharf als die des P20 Pro.

Huawei Mate 20 Pro - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Google-Apps könnten Hersteller bis zu 40 US-Dollar kosten
  2. Google Pixel-Besitzer beklagen nicht abgespeicherte Fotos
  3. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Informationsfreiheitsbeauftragte Algorithmen für Behörden müssen diskriminierungsfrei sein
  2. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  3. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär

Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
Ein Hands on von Ingo Pakalski


      •  /