Abo
  • Services:

Lüfter: Noctua kann auch in Schwarz

Beigefarbene Lüfter sind das Markenzeichen der Österreicher, aber auf Kundenwunsch hin bringt Noctua die Chromax-Modelle mit schwarzen Blättern und Rahmen sowie optional mit bunten Entkopplern. Sie eignen sich als Gehäuse- oder Kühler-Lüfter.

Artikel veröffentlicht am ,
NF-A14 Chromax
NF-A14 Chromax (Bild: Noctua)

Noctua hat die Chromax-Serie veröffentlicht und damit die ersten schwarz gefärbten Lüfter für Endkunden. Bisher verkaufte der österreichische Hersteller nur die charakteristischen beigefarbene Modelle sowie grau gefärbte (Redux) - einzig für die Industrie gab es schwarze, dort aber mit höheren Drehzahlen. Neben den Chromax-Lüftern bietet Noctua nun auch bunte Entkoppler-Ecken sowie (Y-)Anschlusskabel und CPU-Kühler-Abdeckungen an.

  • NF-A15 Chromax (Bild: Noctua)
  • NF-A14 Chromax (Bild: Noctua)
  • NF-F12 Chromax (Bild: Noctua)
  • NF-S12A Chromax (Bild: Noctua)
  • HC1 Chromax (Bild: Noctua)
  • HC3 Chromax auf NH-D15 (Bild: Noctua)
  • HC1 Chromax auf NH-12S (Bild: Noctua)
  • HC1 Chromax (Bild: Noctua)
  • SEC1 Chromax (Bild: Noctua)
  • SYC1 Chromax (Bild: Noctua)
NF-A15 Chromax (Bild: Noctua)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Provinzial Rheinland Versicherung AG, Düsseldorf oder Detmold

Als Lüfter stehen der NF-A15 (150 mm mit rundem Rahmen), der NF-A14 (140 mm mit eckigem Rahmen), der NF-F12 (120 mm) und der NF-S12A (120 mm) bereit. Die A-Serie ist als Allrounder gedacht, wohingegen die F-Varianten sich als Kühler sowie Radiatoren eignen und die S-Familie als Gehäuselüfter konzipiert ist. Alle vier Ableger verfügen über ein PWM-Steuersignal und laufen mit niedriger maximaler Geschwindigkeit zwischen 1.200 und 1.500 Umdrehungen pro Minute. Der bekannte Low-Noise-Adapter für weniger Rotationen fehlt, dafür sind die (Y-)Anschlusskabel und die Entkoppler-Ecken austauschbar: Es gibt sie in Blau, Gelb, Rot, Grün, Schwarz und Weiß.

Abdeckungen und Kabel

Neben den Lüftern samt Zubehör hat Nocuta auch noch CPU-Kühler-Abdeckungen in verschiedenen Farben vorgestellt: Sie eignen sich für die Tower-Modelle NH-D15(S) und NH-U12S. Neben einem schwarzen und einem weißen Blech bieten die Österreicher auch ein schwarzes an, in welches farbige Einschübe in Blau, Gelb, Rot, Grün, Schwarz und Weiß gesteckt werden.

Die Chromax-Propeller kosten zwischen 23 und 27 Euro, die NH-AC genannten Abdeckungen sind für 20 oder 30 Euro verfügbar und die Adapterkabel - vier bunte (SEC1) oder drei Y-Varianten (SYC1) - gibt es für 10 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. ab je 2,49€ kaufen

stevefrogs 17. Okt 2017

Auch mein Gehäuse kommt ohne optischen Schnickschnack aus und beherbergt einen Noctua NH...

SirFartALot 17. Okt 2017

Das ist Geschmackssache, daher nicht diskutierbar. Unbestritten hingegen ist der...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /