Abo
  • Services:

Ludwigsburg: Bürger können bei Glasfaser selbst entscheiden

Erst mal gratis die Glasfaser ins Haus legen, dann können die Bürger entscheiden, welchen Anbieter sie wählen. Die Stadtwerke sind sich ihrer Sache sicher, auch wenn sie selbst noch kein Angebot haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbung für den Ausbau in Ludwigsburg
Werbung für den Ausbau in Ludwigsburg (Bild: Stadtwerke Ludwigsburg)

Die Bewohner Ludwigsburgs, die sich für einen Glasfaserausbau bis ins Haus entscheiden, müssen sich dabei nicht auf einen Anbieter festlegen. Das sagte eine Sprecherin der Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim (SWLB) Golem.de auf Anfrage. "Die Angeschlossenen können sich über unser Netz auch durch Dritte versorgen lassen, das ermöglicht unser offenes Netz."

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Derzeit legen die Stadtwerke den Hausanschluss bei allen, die per Grundstücksnutzungsvereinbarung unterschreiben. Bis 12 Meter Länge sei dies für die Eigentümer kostenlos. "Es ist bislang aber noch kein Fall aufgetreten, wo wir wegen der Länge etwas berechnet haben", war bei der SWLB zu erfahren.

Noch haben die Stadtwerke gar kein Angebot für ihre Privatkunden, wollen aber Internet, Telefonie und Fernsehen anbieten. Fest steht nur, dass die Produkte "einen synchronen Down- und Upload garantieren." Preise und Datenraten sind noch nicht veröffentlicht. Die Angebote "sollen spätestens am Jahresende zur Verfügung stehen."

Produkte sind noch in der Planung

Die Sprecherin sagte: "Wir werden im Laufe des Jahres entsprechende Produkte entwickeln und mit Beginn des Jahres 2018 anbieten. Zurzeit befinden wir uns im Netzausbau in den ersten beiden Clustern. Die nächsten drei Cluster folgen 2018."

Das Glasfasernetz der SWLB werde voraussichtlich bis 2024 in ganz Ludwigsburg errichtet. Dabei werden auch Mietshäuser mit mehreren Wohneinheiten versorgt. In den zwei Vororten von Ludwigsburg sei die Resonanz sehr gut: "80 Prozent werden wir annähernd erreichen".

In Deutschland haben nur 6,6 Prozent der Haushalte Glasfaser anliegen. Im ländlichen Bereich beträgt die Abdeckung mit Glasfaser-Leitungen gerade einmal 1,4 Prozent. Bei der Versorgung mit Glasfaseranschlüssen belegt Deutschland im OECD-Vergleich Platz 28 von 32.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 4,99€
  4. 19,49€

Ovaron 11. Mai 2017

Das ändert sich gerade. Sowohl bei Leerrohren und Fasern als auch bei ganzen...

Ovaron 10. Mai 2017

"Noch haben die Stadtwerke gar kein Angebot für ihre Privatkunden, wollen aber...

moppi 10. Mai 2017

4 platz im gf ausbau ... Da soll keiner sagen in deutschland geht es nicht...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /