Lucasfilm: George Lucas will Verkaufserlös für Bildung spenden

2010 hat George Lucas angekündigt, einen Großteil seines Vermögens für Bildung zur Verfügung zu stellen. Das will er jetzt einlösen: Das meiste Geld aus dem Erlös des Verkaufs von Lucasfilm soll eine Stiftung bekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
George Lucas verkündet den Verkauf an Disney: Großteil des Erlöses für Bildung
George Lucas verkündet den Verkauf an Disney: Großteil des Erlöses für Bildung (Bild: Starwars.com)

Filmemacher George Lucas will einen großen Teil des Erlöses aus dem Verkauf seiner Produktionsfirma Lucasfilm einer gemeinnützigen Stiftung zukommen lassen. Das bestätigte ein Sprecher von Lucasfilm dem US-Branchenblatt The Hollywood Reporter (THR).

Philanthropische Zwecke

Stellenmarkt
  1. Doctoral Researcher / Graduate Research Assistant / Graduate Research Associate (m/f/d) at ... (m/w/d)
    Universität Passau, Passau
  2. SAP Teamleiter (m/w/x) mit Schwerpunkt FICO
    über duerenhoff GmbH, Raum Köln
Detailsuche

Lucas beabsichtige, sobald das Geschäft abgeschlossen sei, einen Großteil des Erlöses für philanthropische Zwecke zu spenden, erklärte der Sprecher. Das Geld solle einer Stiftung zugutekommen, die sich für Bildung einsetze. Lucas hatte 2010 angekündigt, "den Großteil meines Vermögens der Verbesserung der Bildung" zu widmen.

Welche Stiftung das sein wird, steht laut THR noch nicht fest. Lucas hat 1991 eine Stiftung gegründet, die George Lucas Educational Foundation (GLEF), die sich unter anderem der Verbesserung der schulischen Ausbildung widmet. Über die GLEF ließ Lucas der University of Southern California 2006 eine Spende in Höhe von 175 Millionen US-Dollar zukommen. Es sei aber auch möglich, dass Lucas eine neue Stiftung gründe, spekuliert das Blatt.

Verkauf an Disney

Lucas hat sein Unternehmen, das mit den Filmserien Star Wars und Indiana Jones bekanntgeworden ist, gerade für 4,05 Milliarden US-Dollar an den Medienkonzern Disney verkauft. Das Unternehmen habe Lucas allein gehört und praktisch keine Schulden gehabt, schreibt THR.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
  2. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    3.–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Disney hat bereits angekündigt, die Star-Wars-Serie weiterzuführen: 2015 soll Episode 7 ins Kino kommen. Ein achter und ein neunter Teil sollen im Abstand von jeweils zwei Jahren folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Technikfreak 05. Nov 2012

Man gibt nicht x-milliarden aus, um dann ein paar Millionen Steuern einzusparen...

tomatende2001 02. Nov 2012

Immer wenn ich diesen Steuerscheiß lesen muss ich mich fragen, ob die Leute nicht mal 1...

Technikfreak 02. Nov 2012

Stimmt, trotzdem gibt es aus biologischer Hinsicht einen Zusammenhang, da hat er auch...

rick.c 02. Nov 2012

... TRON Legacy kommt z.B. auch von Disney. Und über Tochstone auch Per Anhalter durch...

androidfanboy1882 02. Nov 2012

leider ein größeres Problem bei Golem in letzter Zeit :/



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /