Abo
  • Services:
Anzeige
Tie Fighter in Aktion
Tie Fighter in Aktion (Bild: GOG)

Lucas-Arts-Klassiker: Star Wars X-Wing und Tie Fighter für moderne PCs bei GOG

Tie Fighter in Aktion
Tie Fighter in Aktion (Bild: GOG)

Bei Good Old Games (GOG) sollen noch am 28. Oktober 2014 die 3D-Klassiker Star Wars: X-Wing und Star Wars: Tie Fighter erscheinen. Die Spiele aus den Jahren 1993 und 1994 gelten als Wegbereiter schneller Weltraum-Action mit moderner Technik. Es dürften nicht die einzigen Titel von Lucas Arts bleiben.

Anzeige

Auf der Webseite von GOG steht seit einiger Zeit, dass das Unternehmen noch am 28. Oktober 2014 einen neuen Publisher in seinen Katalog von Spieleklassikern aufnehmen werde. Dabei kann es sich nur um Lucas Arts handeln, wie Kotaku berichtet. Dort sind auch zwei Links zu inzwischen nicht mehr erreichbaren Foreneinträgen bei GOG zu finden, welche die ersten Spiele angekündigt hatten: Star Wars: X-Wing und Star Wars: Tie Fighter sollen es sein. Die beiden Spiele waren 1993 und 1994 für MS-DOS-PCs und Macs erschienen und gelten als moderne Klassiker.

Zusammen mit der Reihe Wing Commander setzten die Star-Wars-Spiele damals den Standard für schnelle Action mit rudimentärer 3D-Grafik im Weltraum. Ebenfalls 1993 erschien Star Wars: Rebel Assault, das als erstes Spiel nur auf CD-ROM erhältlich war, und den Absatz dieser Geräte kräftig steigern konnte. Auch Soundkarten wurden dadurch stärker verbreitet, denn die frühen CD-Laufwerke waren oft über proprietäre Schnittstellen an den Soundkarten angeschlossen.

Laut Kotaku sollen die beiden ersten Star-Wars-Spiele rund 10 US-Dollar kosten, Rebel Assault ist noch nicht angekündigt. Für diesen Preis gibt es jeweils die Special Editions der Titel mit Zusatzmissionen, so wie sie später auch auf CD-ROM erschienen waren. Wie bei GOG-Spielen üblich sollen sie auch ohne große Bastelei auf modernen PCs laufen, zum Einsatz dürfte dabei das System DOSBox kommen.

Da GOG selbst schon einen neuen Publisher angekündigt hat, und nicht nur einzelne Spiele, ist davon auszugehen, dass auch weitere Klassiker von Lucas Arts demnächst dort erscheinen. In einem noch erreichbaren Foreneintrag ist unter anderem von Sam & Max hit the Road die Rede, Kotaku hat auch Hinweise auf Fate of Atlantis entdeckt.

Nachtrag vom 28. Oktober 2014, 17:35 Uhr

Inzwischen sind die beiden Titel Star Wars: X-Wing und Star Wars: Tie Fighter als Special Editions bei GOG verfügbar. Wie erwartet gibt es auch weitere Spiele von Lucas Arts, und zwar die Originalausgaben von Star Wars: Knights of the old Republic und Sam & Max hit the Road sowie Indiana Jones and the Fate of Atlantis. Von einem der berühmtesten Titel, The Secret of Monkey Island, ist das Remake von 2009 verfügbar, das sich aber auch auf die ursprüngliche Grafik umschalten lässt. Weitere Titel des geschlossenen Studios sollen folgen.


eye home zur Startseite
UrielVentris 31. Okt 2014

Die meisten. Bei zweien muss ich erstmal wohin.

Nolan ra Sinjaria 30. Okt 2014

Kenn ich. Letzte Woche wollte ich Backpapier, Cola und Rohreiniger holen. Unterwegs hab...

Nolan ra Sinjaria 30. Okt 2014

Für mich persönlich könnten die Preise auch etwas niedriger sein, aber diese Preise sind...

Der Held vom... 30. Okt 2014

Bei Schläuchen kommt's ja auch ein bißchen darauf an, ob Wasser hindurchfließt oder...

Nolan ra Sinjaria 29. Okt 2014

was dann wohl die zu Zeiten von XvT üblichen 800x600 sein dürften ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. ARRK ENGINEERING, München
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  2. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35

  3. Re: Kann von Tuxedo nur abraten

    BLi8819 | 01:32

  4. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 01:31

  5. Re: Wozu?

    plutoniumsulfat | 01:25


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel