Abo
  • Services:
Anzeige
LTE: Vodafone verweigert Zugeständnisse bei der Drosselung
(Bild: Vodafone)

LTE Vodafone verweigert Zugeständnisse bei der Drosselung

Vodafone will die Drosselung bei ihren "LTE-Zuhause-Tarifen" nicht lockern. Jetzt gehen die Verbraucherschützer vor Gericht, wo sie schon mehrere Siege erzielt haben.

Anzeige

Vodafone hat nicht auf eine Abmahnung der Verbraucherzentrale Sachsen wegen der Drosselung der LTE-Zuhause-Tarife reagiert. Wie die Konsumentenorganisation am 20. Januar 2014 bekanntgab, hat der britische Mobilfunkbetreiber nicht versucht, sich mit der Verbraucherzentrale zu einigen. "Die Unterlassungserklärung, die wir in Sachen LTE-Tarife gefordert haben, hat Vodafone nicht abgegeben", sagte Katja Henschler von der Verbraucherzentrale Sachsen: "Nun werden sich die Gerichte mit den Tarifen befassen müssen."

Das Werbeversprechen auf "schnelles Internet" mit den Vodafone-Tarifen LTE Zuhause S, M und L werde nicht eingelöst. Denn nach Verbrauch des jeweiligen Volumens wird der Internetzugang auf eine Datenübertragungsrate von 384 Kbit/s gedrosselt. Der Nutzer kann dies nur vermeiden, wenn weiteres Datenvolumen kostenpflichtig hinzugebucht wird. Aus Sicht der Verbraucherzentrale verschleiert Vodafone in der Präsentation seiner LTE-Zuhause-Tarife diese Drosselung, nach der die Verbraucher eine echte Flatrate mit der versprochenen Geschwindigkeit erwarten dürften.

In der Werbung des Netzbetreibers heißt es: "Mit den Vodafone-LTE-Tarifen für Zuhause erhalten Sie die perfekte DSL/VDSL Alternative. Surfen Sie per Funk mit Vodafone LTE (Long Term Evolution) genauso schnell im Internet, wie sonst nur mit VDSL, nämlich bis zu 50 MBit/s je nach Region und Verfügbarkeit. Fast alle weißen Flecken in Deutschland sind mittlerweile durch Vodafone mit LTE erschlossen worden."

In einem Gerichtsverfahren werde nun geprüft, ob bei einer solchen Tarifgestaltung eine Drosselung der Surfgeschwindigkeit auf unter ein Zehntel der ursprünglich vereinbarten Geschwindigkeit zulässig sei, so Henschler weiter.

Die Deutsche Telekom hatte auf Druck der Verbraucherzentrale die Drosselung ihrer LTE-Tarife gelockert. Alle Nutzer, die ihren Vertrag vor dem 5. Dezember 2013 abgeschlossen haben, können ab Januar 2014 dreimal im Monat jeweils 10 GByte kostenfrei hinzubuchen.


eye home zur Startseite
AlexanderOtt 22. Jan 2014

SAT ist keine Alternative wegen den extrem hohen Latenzzeiten. Theoretisch könnte ich die...

Youssarian 21. Jan 2014

Naja, das stimmt nicht ganz: "Ohne Videos" ist nicht dasselbe wie 'textbasiert'. (Und...

Anonymer Nutzer 21. Jan 2014

Na dann bin ich mal gespannt! :D Genau ^^ Ja, richtig. Feste IP zuhause? Wofür? Für...

Anonymer Nutzer 21. Jan 2014

Genau DAS! Denn DAS wäre dann auch der Wahrheit entsprechend und keine Täuschung zu...

hab_mich_mal_an... 21. Jan 2014

die Verträge laufen aber nicht zum 1. oder 28./29./30./31. sondern je nachdem wann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Bayreuth
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Veridos GmbH, München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (-60%) 19,99€
  3. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  2. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  3. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  4. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  5. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  6. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  7. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  8. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  9. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  10. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

Radeon RX 580 und RX 570 im Test: AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
Radeon RX 580 und RX 570 im Test
AMDs Grafikkarten sind schneller und sparsamer
  1. Grafikkarten AMD bringt vier neue alte Radeons für Komplett-PCs
  2. Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 560 und Radeon RX 550 vor
  3. Grafikkarte AMDs Radeon RX 580 nutzt einen 8-Pol-Stromanschluss

Galaxy S8 vs. LG G6: Duell der Pflichterfüller
Galaxy S8 vs. LG G6
Duell der Pflichterfüller
  1. Smartphones Es wird eine spezielle Microsoft Edition des Galaxy S8 geben
  2. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby
  3. Smartphones Samsungs Galaxy S8 könnte teuer werden

  1. Re: Kann man das komplett abschalten?

    Jesper | 21:46

  2. Re: Davon merke ich nichts.

    Jesper | 21:37

  3. Re: Grob mal überschlagen

    Neuro-Chef | 21:37

  4. Re: Nachladende Echtzeitinhalte

    quadronom | 21:31

  5. Re: Weltveränderung

    plutoniumsulfat | 21:19


  1. 12:40

  2. 11:55

  3. 15:19

  4. 13:40

  5. 11:00

  6. 09:03

  7. 18:01

  8. 17:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel