Abo
  • Services:

LTE: Vodafone schließt Mobilfunklücken

Vodafone will auf dem Land und in Städten sein LTE-Netz ausgebaut haben. Demnach wurden 225 LTE-Standorte eröffnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobilfunkantenne von Vodafone
Mobilfunkantenne von Vodafone (Bild: Vodafone Deutschland)

Vodafone will in den vergangenen vier Wochen 225 LTE-Standorte eröffnet und damit rund mehr als 500.000 Bundesbürger erstmals an das LTE-Netz angeschlossen haben. Das gab der Mobilfunkbetreiber am 10. Juli 2018 bekannt. Damit kommt das Netz neu in eher ländliche Gemeinden wie Denkendorf (Baden-Württemberg), Freudenberg (Nordrhein-Westfalen), Hörlkofen (Bayern), Medingen (Sachsen), Vietmannsdorf (Brandenburg) und auf die Insel Juist.

Stellenmarkt
  1. persona service Niederlassung Bad Homburg, Schwalbach
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Neue LTE-Stationen zur Netzverdichtung wurden in Aachen, Essen, Gelsenkirchen, Jena, Köln und Hamburg in Betrieb genommen.

Aktuell bietet Vodafone rund 25.000 Mobilfunkstationen. Und der LTE-Ausbau geht weiter, indem LTE-Stationen neu gebaut oder LTE-Antennen an vorhandenen Standorten neu installiert werden. Entscheidend ist dabei, dass die Stationen auch mit Glasfaser angebunden sind.

Auch entlang der Zuggleise baut Vodafone das LTE-Netz aus. Bis Ende 2019 soll das ICE-Netz wenigstens an den Hauptstrecken in Deutschland flächendeckend verfügbar sein. Entlang der Autobahnen modernisiert Vodafone in diesem Geschäftsjahr rund 1.500 Basisstationen. Bis Ende 2019 sollen alle Autobahnen ans LTE-Netz von Vodafone angeschlossen sein.

LTE-Datenrate wächst

Vodafone bietet in den ersten 31 deutschen Städten bereits LTE-Datenübertragungsraten von bis zu 500 MBit/s, in vier Städten sind Gigabit-Geschwindigkeiten im LTE-Netz möglich. Zudem sind in 300 Städten Upload-Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s möglich.

Der Netzwerkausrüster Huawei wollte sich nicht dazu äußern, ob Vodafone tatsächlich gerade viel Mobilfunkausrüstung bestellt. "Zu den Aktivitäten unserer Kunden lassen wir ja bekanntlich stets ausschließlich unsere Kunden kommunizieren, so auch hier", sagte Huawei-Deutschland-Sprecher Patrick Berger Golem.de auf Anfrage. "Die Aussage können wir nicht wirklich bewerten, da wir keinen Überblick über den Vodafone-Ausbau in Gänze geben können", sagte Ericsson-Sprecher Martin Ostermeier.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€
  3. 83,90€ + Versand

Hunv 12. Jul 2018 / Themenstart

Auf meiner täglichen Fahrt einer sehr viel befahrenen Strecke zwischen Hamburg und...

Nin 11. Jul 2018 / Themenstart

Ist halt ein Glücksspiel welches Netz besser ist, in meinem Bereich ist nur Telekom...

mark.wolf 11. Jul 2018 / Themenstart

Auf jeden Fakll ist 3G aka UMTS Auslauf. So oder so wird das langsam verschwinden...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /