Abo
  • IT-Karriere:

LTE-Netze: iOS 9.2 soll GPS-Probleme beim iPhone 6S beheben

GPS-Probleme, die im Zusammenhang mit dem iPhone 6S und dem iPhone 6S Plus bei der LTE-Nutzung auftreten, sollen bald der Vergangenheit angehören. Die neue Beta von iOS 9.2 verringert Ortungsprobleme bestimmter Mobilfunkanbieter bereits.

Artikel veröffentlicht am ,
Ortungsprobleme beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus verärgern Kunden.
Ortungsprobleme beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus verärgern Kunden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Ortungsprobleme beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus verärgern die Kunden einiger Mobilfunkbetreiber, weil bei Verwendung von LTE eine normale GPS-Navigation unmöglich wird. Die Probleme betreffen laut Anwenderberichten aus dem In- und Ausland aber offenbar nur einige Frequenzen. In Deutschland sind Kunden von O2 betroffen.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  2. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe

Nun soll laut Berichten aus Frankreich, wo das Problem auch auftritt, die neue Beta von iOS 9.2 Abhilfe oder zumindest Verbesserung schaffen, wie die Website iGeneration berichtet.

Bei älteren iPhones wurden keine Probleme gemeldet. Diese können aber auch weniger LTE-Bänder nutzen. Die betroffenen Kunden können beim Auftreten des Fehlers keine Navigation mehr benutzen, weil ständig ihr Aufenthaltsort anders lokalisiert wird. In Google Maps und Apple Maps macht sich das Phänomen durch herumspringende, blaue Navigationspunkte bemerkbar.

Betroffene, die keine Beta-Version des künftigen Betriebssystems aufspielen wollen, können LTE in den Einstellungen von iOS deaktivieren, um wieder ihre genaue Position zu bestimmen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 7,50€
  2. 16,99€
  3. 5,95€
  4. 4,31€

Desertdelphin 08. Dez 2015

... Das nicht blind auf Apple eingeschlagen wird, wie oft behauptet. Es interessiert...

Shore 08. Dez 2015

Die Meldung kommt bei mir auch. Beim 5S trat das jedenfalls nicht auf. Was aber immer...

Trollversteher 08. Dez 2015

Weiss nicht, ob ich jedem dahergelaufenen Passanten zur Motivation ein 900¤+ Gerät unter...

Tillamook 08. Dez 2015

Seit dem letzten iOS Update ruckelt die nach jedem entsperren bevor sie richtig "aufploppt".

nixalsverdrussbit 08. Dez 2015

Mei Mei, was ich armer Konsument so alles ertragen muss.


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

    •  /