Abo
  • Services:

LTE-Netze: GPS-Probleme beim iPhone 6S

Nutzer berichten über GPS-Probleme, die im Zusammenhang mit ihrem iPhone 6S und dem iPhone 6S Plus bei der LTE-Nutzung auftreten. Betroffen sind jedoch nur einige Kunden bestimmter Mobilfunkanbieter. Die Ortungsprobleme führen dazu, dass eine normale Navigation unmöglich wird.

Artikel veröffentlicht am ,
iPhone 6S
iPhone 6S (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Laut Anwenderberichten aus dem In- und Ausland gibt es bei einigen Mobilfunkbetreibern Probleme bei der gleichzeitigen Nutzung von LTE und GPS beim neuen iPhone 6S und dem größeren iPhone 6S Plus. Eine genaue Ortung ist in einigen Fällen nicht mehr möglich. In Deutschland scheint es nur einige Kunden von O2 zu betreffen, wobei es die Probleme offenbar auch nur in bestimmten Regionen gibt, wie Heise berichtet. Bei älteren iPhones wurden keine Probleme gemeldet. Diese können aber auch weniger LTE-Bänder nutzen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee

Auch in europäischen Ländern wie Frankreich, Tschechien und Italien gibt es Schwierigkeiten, mit den neuen iPhones bei aktivem LTE die Position zu bestimmen. Auch dort sind nur manche Kunden einiger Netzbetreiber betroffen. Ein genaues Muster lässt sich nicht erkennen. Die Kunden können beim Auftreten des Fehlers keine Navigation mehr benutzen, weil ständig ihr Aufenthaltsort anders lokalisiert wird. Einige Navigations-Apps hängen sich auf, andere machen kontinuierlich neue Routenvorschläge. In Google Maps und Apple Maps macht sich das Phänomen durch herumspringende, blaue Navigationspunkte bemerkbar.

Die Betroffenen können ihre GPS-Probleme allerdings beheben, indem sie in den Einstellungen für den Mobilfunk in iOS die LTE-Option abwählen. Dann finden die iPhones wieder heraus, wo sie sich befinden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Window Silver für 99,90€ + Versand)
  2. 87,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 101€ + Versand)
  3. (u. a. Nokia 8 Sirocco für 349€ und HTC U12 Life Dual-SIM für 199€)
  4. (u. a. Onrush Day One Edition PS4/Xbox für 10€ und PUBG PS4 für 25€)

Lapje 03. Nov 2015

Weil Du ein Problem hattest sagt das genau was über Samsung aus? Dürfen wir Dich in...

Bassa 03. Nov 2015

Ich freue mich jedes Mal, wenn die Autoren bei Golem NICHT auf den Gedanken kommen, ein...

Maximilian154 03. Nov 2015

zumal ich auch immer rießige Downloads laufen lasse, wenn ich mein Handy als Navi nutze...

Maximilian154 03. Nov 2015

xD


Folgen Sie uns
       


LG V40 ThinQ - Test

Das V40 Thinq ist LGs jüngstes Top-Smartphone, das mit drei Kameras auf der Rückseite und zwei auf der Vorderseite in den Handel kommt.

LG V40 ThinQ - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Digitaler Hausfriedensbruch: Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen
Digitaler Hausfriedensbruch
Bund warnt vor Verschärfung der Hackerparagrafen

Ein Jahr Haft für das unbefugte Einschalten eines smarten Fernsehers? Unions-Politiker aus den Bundesländern überbieten sich gerade mit Forderungen, die Strafen für Hacker zu erhöhen und den Ermittlern mehr Befugnisse zu erteilen. Doch da will die Bundesregierung nicht mitmachen.
Von Friedhelm Greis

  1. Runc Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Container-Host
  2. Security Metasploit 5.0 verbessert Datenbank und Automatisierungs-API
  3. Datenbank Fehler in SQLite ermöglichte Codeausführung

    •  /