Abo
  • Services:

LTE-Nachfolger: Nokias Bell Labs machen bei deutschem 5G Lab mit

Vodafone hat in seinem 5G Lab Germany einen neuen Partner, die berühmten Bell Labs, der Forschungsbereich von Alcatel-Lucent, das bald zu Nokia gehört. Laut Tod Sizer, Leiter der Wireless-Forschung bei Bell Labs, geht es um Applikationen, die eine geringe Latenz und Massive MIMO unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Chefs des 5G Labs
Die Chefs des 5G Labs (Bild: TU Dresden)

Bell Labs, der Forschungsbereich von Alcatel-Lucent, wird Partner des 5G Lab Germany der Technischen Universität Dresden. Das gaben die Partner bekannt. Nokia wird Alcatel-Lucent für 15,6 Milliarden Euro in eigenen Aktien kaufen, damit werden auch die Bell Labs zu dem finnischen Netzwerkausrüster gehören. Die Übernahme soll im ersten Halbjahr 2016 abgeschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Vodafone eröffnete im April 2015 mit der TU das Labor zur Erforschung des Mobilfunks der 5. Generation. Die Gründung des 5G Lab Germany war bereits im September 2014.

Kapazität von Netzen verbessern, wenn Smartphones mit mehreren Funkempfängern gleichzeitig verbunden sind

Ziel der Zusammenarbeit der Bell Labs mit dem 5G Lab Germany sei die Entwicklung und Erprobung von Technologien, die die Leistungsfähigkeit von mobilen Netzen der fünften Generation bestimmen. Eines der Forschungsfelder ist der Einsatz mehrerer paralleler Funkverbindungen zwischen Endgerät und Funksystem, um die Zuverlässigkeit der Kommunikation zu erhöhen. Herausgefunden werden soll, wie Kapazität und Zuverlässigkeit von Netzen verbessert werden können, wenn Smartphones mit mehreren Funkempfängern gleichzeitig verbunden sind. Geprüft wird auch, ob die gleichzeitige Verwendung mehrerer 5G-Funkverbindungen oder die gleichzeitige Verwendung von 5G- und 4G-LTE-Funkverbindungen die Verfügbarkeit erhöhen kann.

Die unlängst von Bell Labs entwickelte Wellenform Universal Filtered-Orthogonal Frequency-Division Multiplexing (UF-OFDM) für 5G-Netze gilt als ein Anwärter für die künftige Standardisierung. Sie ermögliche eine höhere Leistung des Netzes und neue Dienste, sorge dafür, dass ein 5G-Netz mehr Menschen und vernetzte Gegenstände bedienen kann und mache die Netze weniger komplex.

Als Forschungspartner wird Bell Labs die gemeinsame Forschungsarbeit finanzieren.

Gerhard Fettweis, Vorsitzender der Vodafone Stiftungsprofessur für Mobilfunksysteme an der TU Dresden und Leiter des 5G Lab Germany, sagte: "Wir erforschen ein theoretisches Gerüst, das es uns erlaubt, Wellenformen zu analysieren, Leistungshemmnisse zu identifizieren und einfachere Netzarchitekturen zu entwickeln. Das zweite Projekt beschäftigt sich mit neuen Zugangstechnologien als Erweiterung dualer Verbindungen und der Koordination verschiedener, gleichzeitig genutzter Funkzugangstechnologien, um sehr unterschiedliche Dienstanforderungen erfüllen zu können. "

Tod Sizer, Leiter der Wireless-Forschung bei Bell Labs, erklärte: "Derzeit arbeiten wir gemeinsam an Applikationen, die eine geringe Latenz und leistungsfähigere Lösungen ermöglichen und die Massive MIMO (Multiple-input multiple-output communications) und eine hohe Menge vernetzter Geräte unterstützen."



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Chihiros Reise ins Zauberland - Studio Ghibli Blu-Ray Collection 12,97€)
  2. (heute u. a. Sharkoon TG4 RGB Gehäuse 47,99€, Kingston 480-GB-SSD 54,90€)

Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


      Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
      Lift Aircraft
      Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

      Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

      1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
      2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
      3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

        •  /