Abo
  • Services:
Anzeige
Das LTE-Modul 716M von Intel
Das LTE-Modul 716M von Intel (Bild: Intel)

LTE-Modul XMM 716G: Intel lässt Chips bei Globalfoundries herstellen

Die Funkmodule für Smartphones und Tablets unter eigener Marke stellt Intel künftig nicht mehr nur bei TSMC her. Ein neuer Partner für die Fertigung ist Globalfoundries, allerdings erfolgt die Produktion nicht in einer ehemaligen AMD-Fabrik.

Anzeige

In Form einer PCN-Mitteilung (PDF) hat Intel seinen direkten Kunden mitgeteilt, dass die Chips für das Funkmodul XMM 7160 bald auch bei Globalfoundries hergestellt werden. Damit will Intel "höhere Kapazitäten" schaffen - das legt nahe, dass die bisher genutzten Chipfabriken von TSMC mit der Produktion nicht hinterherkommen. An einer gesteigerten Nachfrage nach LTE-Modulen, die in Smartphones und Tablets verwendet werden, dürfte es nicht liegen.

Einer Studie der Marktforscher von Strategy Analystics zufolge sinkt Intels Marktanteil bei Modulen für Mobilfunknetze nämlich kräftig. Mit nur noch 7 Prozent liegt Intel auf Platz drei, hinter Qualcomm und Mediatek. Vor allem Qualcomm dominiert diesen Markt mit einem Anteil von ganzen 66 Prozent.

Mitte 2010 hatte Intel die Mobilfunksparte von Infineon gekauft, die Entwicklung insbesondere von LTE-Modulen geriet danach aber ins Stocken. Dafür suchte der Konzern 2011 noch neue Mitarbeiter, inzwischen gibt es aber Gerüchte, Intel wolle sich aus dem Smartphone-Markt ganz zurückziehen.

Da mit den Herstellern solcher Geräte, die in kurzer Zeit viele Produkte bauen müssen, aber in der Regel langjährige Verträge bestehen, ist kontinuierliche Lieferung besonders wichtig. Mit der Verlagerung eines Teils der Produktion zu Globalfoundries dürfte Intel wohl günstigere Preise erzielen wollen.

Hergestellt werden sollen die Chips für die LTE-Module künftig in Globalfoundries' Chipfabrik in Singapur - und nicht etwa in Dresden. Die dortige, inzwischen Fab1 genannte Anlage war AMDs wichtigster Standort für die Halbleiterproduktion, bevor das Unternehmen 2008 aufgespaltet wurde.


eye home zur Startseite
Rainer Tsuphal 28. Feb 2014

Nein, die chinesischen Teile werden nur hier zusammengebaut. Aber diese sind nicht das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  2. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,99€
  2. 1,49€
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Also so eine art Amerikanischer IS Verschnitt...

    Lord Gamma | 19:44

  2. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    Sharra | 19:32

  3. "mangelnde Transparenz"

    Lord Gamma | 19:32

  4. Re: Siri und diktieren

    Lord Gamma | 19:30

  5. Anbindung an Passwortmanager

    nille02 | 19:23


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel