Abo
  • Services:
Anzeige
Messung am Smartphone
Messung am Smartphone (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

LTE: Mit 4.5 G erreicht das Smartphone 217 MBit/s

Messung am Smartphone
Messung am Smartphone (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

In den Straßen von Hongkong hat sich Golem.de die neue Mobilfunktechnik 4.5 G von Huawei in der Praxis ansehen können. Die mehrfach gemessene Datenrate lag weit über DSL-Geschwindigkeit.

Hongkong Telecommunications (HKT) hat 4.5-G-Mobilfunktechnologie in ihrem Netz vorgeführt. Dabei wurde eine Datenübertragungsrate von fast 1 GBit/s erreicht. Auf dem einzelnen Smartphone, das sich die Kapazität in der Funkzelle mit anderen teilen muss, wurden 217 MBit/s gemessen.

Anzeige

Die Vorführung fand am 4. November 2015 im Rahmen des Branchenevents Mobile Broadband 2015 von Huawei auf den Straßen in der Nähe der Zentrale von Hongkong Telecommunications statt. Dabei kamen 4 x 4 MIMO und 256-QAM-Modulation statt wie bisher 64 QAM zum Einsatz. HKT gehört zum PCCW-Konzern des Milliardärs Richard Li.

Der Netzwerkaufbau in Hongkong mit seinen vielen hohen Gebäuden und Bergen und seiner hohen Bevölkerungsdichte sei schwierig. Daher erprobe der Betreiber "vielleicht einige Dinge etwas früher als woanders", erklärte Alex Arena, Executive Director bei Hongkong Telecommunications, in dieser Woche.

3 Hong Kong, das zu Hutchison Telecommunications gehört, zeigte zuvor FDD+TDD und 4.5G (TDD+). Dabei wurde im FDD-Spektrum im 1.800-MHz- und 2.600-MHz-Band und bei TDD im 2.300-MHz-Spektrum mit Carrier-Aggregation gearbeitet und eine Datenrate von 1GBit/s erreicht.

Der Mobilfunk der 5. Generation soll ab dem Jahr 2020 eine Datenrate von 10 GBit/s erreichen. Die Technik 4.5G werde nach den Plänen des chinesischen Mobilfunkausrüsters als 4G Advanced Plus standardisiert. Irgendwann im nächsten Jahr kämen Smartphones und andere Geräte für 4.5 G.

In Europa hat Huawei mit Telia Sonera einen kommerziellen Vertrag für 4.5 G unterzeichnet. Große Netzbetreiber in Europa prüften den Einsatz.

Huawei arbeitet in Deutschland eng mit der Deutschen Telekom, Vodafone und der Telefónica zusammen. Telia ist ein schwedischer Festnetz- und Mobilfunkbetreiber, der seit 2002 zu dem schwedisch-finnischen Konzern Teliasonera gehört.


eye home zur Startseite
Ovaron 06. Nov 2015

Ist das nicht offensichtlich? "LTE networks today achieve a spectral efficiency(SE) of 1...

TheKenny 06. Nov 2015

Meinst du mit D-Netz das Netz der Telekom (D1) oder das deutsche Netz? Ich bin bei o2...

tg-- 06. Nov 2015

Es ist nicht zwingend notwendig, dass die Endgeräte 4x4 MIMO nutzen können um Vorteile...

tg-- 05. Nov 2015

Vielleicht sollten sich manche hier erst einmal informieren, bevor die üblichen "die böse...

Quantumsuicide 05. Nov 2015

hab auch mit dem 3cube nie über 15 ping - für mich reichts da war das wlan vom router...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dm-drogerie markt GmbH + Co. KG, Karlsruhe
  2. A. Menarini Research & Business Service GmbH, Berlin
  3. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  4. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für 55€)
  2. bei Alternate.de
  3. 5€

Folgen Sie uns
       


  1. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  2. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  3. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  4. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  5. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  6. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  7. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  8. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  9. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  10. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    Faksimile | 18:57

  2. Re: An alle Schreihälse die meinen gucken reicht

    xMarwyc | 18:50

  3. Re: Habe noch nie verstanden...

    Teebecher | 18:25

  4. Re: Vergleich zu Nvidia

    =PP= | 18:12

  5. Re: Und Uplink?

    bombinho | 18:04


  1. 19:00

  2. 11:53

  3. 11:26

  4. 11:14

  5. 09:02

  6. 17:17

  7. 16:50

  8. 16:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel