Abo
  • Services:
Anzeige
Messung am Smartphone
Messung am Smartphone (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

LTE: Mit 4.5 G erreicht das Smartphone 217 MBit/s

Messung am Smartphone
Messung am Smartphone (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

In den Straßen von Hongkong hat sich Golem.de die neue Mobilfunktechnik 4.5 G von Huawei in der Praxis ansehen können. Die mehrfach gemessene Datenrate lag weit über DSL-Geschwindigkeit.

Anzeige

Hongkong Telecommunications (HKT) hat 4.5-G-Mobilfunktechnologie in ihrem Netz vorgeführt. Dabei wurde eine Datenübertragungsrate von fast 1 GBit/s erreicht. Auf dem einzelnen Smartphone, das sich die Kapazität in der Funkzelle mit anderen teilen muss, wurden 217 MBit/s gemessen.

Die Vorführung fand am 4. November 2015 im Rahmen des Branchenevents Mobile Broadband 2015 von Huawei auf den Straßen in der Nähe der Zentrale von Hongkong Telecommunications statt. Dabei kamen 4 x 4 MIMO und 256-QAM-Modulation statt wie bisher 64 QAM zum Einsatz. HKT gehört zum PCCW-Konzern des Milliardärs Richard Li.

Der Netzwerkaufbau in Hongkong mit seinen vielen hohen Gebäuden und Bergen und seiner hohen Bevölkerungsdichte sei schwierig. Daher erprobe der Betreiber "vielleicht einige Dinge etwas früher als woanders", erklärte Alex Arena, Executive Director bei Hongkong Telecommunications, in dieser Woche.

3 Hong Kong, das zu Hutchison Telecommunications gehört, zeigte zuvor FDD+TDD und 4.5G (TDD+). Dabei wurde im FDD-Spektrum im 1.800-MHz- und 2.600-MHz-Band und bei TDD im 2.300-MHz-Spektrum mit Carrier-Aggregation gearbeitet und eine Datenrate von 1GBit/s erreicht.

Der Mobilfunk der 5. Generation soll ab dem Jahr 2020 eine Datenrate von 10 GBit/s erreichen. Die Technik 4.5G werde nach den Plänen des chinesischen Mobilfunkausrüsters als 4G Advanced Plus standardisiert. Irgendwann im nächsten Jahr kämen Smartphones und andere Geräte für 4.5 G.

In Europa hat Huawei mit Telia Sonera einen kommerziellen Vertrag für 4.5 G unterzeichnet. Große Netzbetreiber in Europa prüften den Einsatz.

Huawei arbeitet in Deutschland eng mit der Deutschen Telekom, Vodafone und der Telefónica zusammen. Telia ist ein schwedischer Festnetz- und Mobilfunkbetreiber, der seit 2002 zu dem schwedisch-finnischen Konzern Teliasonera gehört.


eye home zur Startseite
Ovaron 06. Nov 2015

Ist das nicht offensichtlich? "LTE networks today achieve a spectral efficiency(SE) of 1...

TheKenny 06. Nov 2015

Meinst du mit D-Netz das Netz der Telekom (D1) oder das deutsche Netz? Ich bin bei o2...

tg-- 06. Nov 2015

Es ist nicht zwingend notwendig, dass die Endgeräte 4x4 MIMO nutzen können um Vorteile...

tg-- 05. Nov 2015

Vielleicht sollten sich manche hier erst einmal informieren, bevor die üblichen "die böse...

Quantumsuicide 05. Nov 2015

hab auch mit dem 3cube nie über 15 ping - für mich reichts da war das wlan vom router...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin
  2. via Nash direct GmbH, Erlangen
  3. Elumatec AG, Mühlacker bei Pforzheim
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ - Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite...
  2. Aktuell nicht bestellbar. Gelegentlich bezüglich Verfügbarkeit auf der Bestellseite nachschauen.

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Re: Nicht mal auf Macs..

    mfreier | 00:58

  2. Geht's nur mir so oder is dieses mal das Klima...

    ManMashine | 00:45

  3. Und 12% wollen einen unbezahlbaren?

    arthurdont | 00:43

  4. Re: Speedtest Geschummel - Nicht repräsentativ

    ML82 | 00:37

  5. Re: Bandbreite allein ist ein schlechter...

    ML82 | 00:30


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel