Abo
  • Services:
Anzeige
Telekom-Kundendienstmitarbeiterin am Smartphone
Telekom-Kundendienstmitarbeiterin am Smartphone (Bild: Deutsche Telekom)

LTE: Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein

Telekom-Kundendienstmitarbeiterin am Smartphone
Telekom-Kundendienstmitarbeiterin am Smartphone (Bild: Deutsche Telekom)

Die Telekom bringt den neuen Codec HD Voice Plus in ihr Mobilfunk-Netz. Doch erst wenige Smartphones unterstützen die verbesserte Sprachqualität.

Die Deutsche Telekom hat HD Voice Plus für Sprache im LTE-Netz aktiviert. Das gab das Unternehmen am 12. Mai 2017 bekannt. Netzbetreiberübergreifende Gespräche mit HD Voice Plus sollen erst in Kürze möglich sein.

Anzeige

HD Voice Plus basiert auf dem Enhanced Voice Services (EVS) Codec. Der EVS Codec ist von den Standardisierungsgremien 3GPP und GSMA als Nachfolge-Codec für den HD-Voice-Codec spezifiziert. Durch die Technologie wird die Sprache von der bisher üblichen 7 kHz-Frequenz auf den Frequenzbereich bis zu 20 kHz erweitert.

EVS (Enhanced Voice Service) ist ein Codec, der den Frequenzbereich für Sprachdienste erweitern soll und Telefongespräche in Hi-Fi-Qualität verspricht. Vodafone Deutschland führte EVS im Mai 2016 in seinem LTE-Netz ein. Vodafone nennt die Technik Crystal Clear.

Besser Kommunizieren in lauten Umgebungen

HD Voice Plus soll besser mit Übertragungsfehlern und Signalschwankungen umgehen können als HD Voice. Sprache soll so insbesondere in lauter Umgebung, oder wenn sich Personen sehr leise unterhalten müssen, natürlicher und klangvoller sein, erklärte die Telekom.

HD Voice Plus wird automatisch aktiviert, wenn der Gesprächspartner im LTE-Mobilfunknetz ebenfalls ein Gerät nutzt, das HD Voice Plus unterstützt. Je nach Modell muss der Nutzer möglicherweise die Software des Smartphones aktualisieren.

Bisher wird HD Voice Plus nur von den Telekom-Versionen des Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge sowie dem Sony Xperia XZ unterstützt. Weitere Smartphone-Modelle werden im Laufe des Jahres folgen.

Telekom-Sprecher Dirk Wende sagte Golem.de auf Anfrage: "Es wird - wie HD Voice - nicht extra im Display angezeigt." Da es sich ausschließlich um einen Mobile Network Codec handele, sei die Nutzung zwischen Mobilund Festnetz nicht möglich.


eye home zur Startseite
Delacor 12. Mai 2017

Hachja.. opus wäre wirklich schön gewesen..

jms 12. Mai 2017

HD-telefonie geht ja sowieso nur mit VoLTE und ich dachte, da kann man sich wie bei VoIP...

TrollNo1 12. Mai 2017

HAHAHAHAHAHAHAHAHA Also erst mit dem nächsten Gerät. Wie praktisch, ein Grund mehr, was...

Thomas 12. Mai 2017

Also ich nutze VoLTE bei O2 schon recht lange ohne Probleme mit meinem iPhone 6s. Ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Teambank AG, Nürnberg
  2. TKI Automotive GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim
  3. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  4. ABB AG, Heidelberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 14,99€
  2. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich
  3. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Arena of Valor Community Germany

    Shiaki | 23:26

  2. Re: Einstieg irrefürend

    Muhaha | 23:23

  3. Re: Gute Idee

    plutoniumsulfat | 23:21

  4. Re: Naja, ohne Numblock...

    plutoniumsulfat | 23:19

  5. Re: Und damit soll man dann vernünftig schreiben...

    plutoniumsulfat | 23:17


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel