Abo
  • Services:
Anzeige
Telekom-Speedstick
Telekom-Speedstick (Bild: Deutsche Telekom)

LTE Category 4 Software-Update bringt Telekom-Speedstick auf 150 MBit/s

Ein Datenstick der Telekom erhält eine Softwareaktualisierung für LTE+. Auch Smartphones, die CAT4 unterstützen, kommen auf den Markt, hier macht Samsung den Anfang.

Anzeige

Die Deutsche Telekom bietet wie angekündigt LTE+ in ihrem Mobilfunknetzwerk. Der Speedstick LTE III, die Speedbox LTE II und die Speedbox LTE Mini werden im September nach einer Softwareaktualisierung LTE+ unterstützen, gab das Unternehmen am 5. September 2013 bekannt. Samsung wird eine aktualisierte Version des Galaxy S4 mit LTE+-Unterstützung anbieten. Entsprechende Geräte anderer Hersteller folgen ab Ende September, erklärte die Telekom.

Mit LTE+ bezeichnet die Telekom die Datenrate von bis zu 150 MBit/s über Geräte mit CAT4.

Mit LTE+ sollen im Mobilfunknetz der Telekom Datenübertragungsraten von bis zu 150 MBit/s möglich sein. Die Technologie soll ab sofort in den 100 Städten und Ballungszentren verfügbar sein, die bisher mit bis zu 100 MBit/s versorgt sind. Bis Ende des Jahres werde sich die Zahl der Städte fast verdoppeln.

Ab dem 1. Oktober 2013 passt die Telekom die bestehenden Leistungen in den Tarifen an LTE+ an. Wer Tarife und Optionen mit bis zu 100 MBit/s gebucht hat, wird auf 150 MBit/s erhöht. Wer bisher in seinem Tarif mit einer Downloadgeschwindigkeit von bis zu 50 MBit/s im Internet aktiv war, erhält 100 MBit/s. Zur Ifa in Berlin werde Mobile Data XL als erster Datentarif eine Downloadgeschwindigkeit von 150 MBit/s unterstützen.

Wer bekommt die versprochene Datenübertragungsrate?

Am 3. September 2013 kündigte die Telekom im Rahmen ihrer Netzoffensive an, den Schwerpunkt im Mobilfunk künftig auf LTE+ zu legen.

Die Telekom spricht bewusst von "bis zu" 150 MBit/s. Die derzeit typische Datenübertragungsrate bei LTE-Nutzern liegt laut Bitkom zwischen 5 und 20 MBit/s je Teilnehmer. Messungen der Bundesnetzagentur zufolge erhielten von LTE-Anschlüssen mit 2 bis 8 MBit/s nur 67,5 Prozent die halbe und 33,1 Prozent die volle versprochene Datenübertragungsrate. In der Klasse 25 bis 50 MBit/s bekamen nur 1,6 Prozent die volle und 23,3 Prozent der Kunden die halbe Übertragungsrate.


eye home zur Startseite
Motar 05. Sep 2013

Klaro gibts auch komplett Built-In meist von Huawei so wie die ganzen Sticks ;) http...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knauf Information Services GmbH, Iphofen (Raum Würzburg)
  2. USU AG, München
  3. QSC AG, Hamburg
  4. über JobLeads GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 14,99€
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  2. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  3. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  4. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  5. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  6. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  7. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  8. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  9. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft

  10. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: Gefährlich

    quineloe | 10:35

  2. Re: Klasse, wie "open" dieses Open Source doch ist.

    felix.schwarz | 10:34

  3. Re: First World Problems

    quineloe | 10:32

  4. Re: Das hätte meine erste Million sein können :)

    TC | 10:30

  5. Re: Delays wegen Handgepäck, slightly OT

    M.P. | 10:28


  1. 09:02

  2. 18:02

  3. 17:43

  4. 16:49

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:00

  8. 14:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel