Abo
  • Services:

LTE: Bundeswirtschaftsminister nennt 4G-Ausbau peinlich

Peter Altmaier schämt sich so sehr für das deutsche LTE-Netz, dass er keine Anrufe von ausländischen Ministern mehr auf Dienstfahrten annimmt. Die Verbindung breche immer wieder ab. Er müsse drei- bis viermal anrufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (Bild: Adam Berry/Getty Images)

Deutschland werde bei "4G nachliefern müssen". Das sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) auf einer Veranstaltung des Manager Magazins: "Es ist eine der größten Blamagen des Technologie-Standorts Deutschland, dass inzwischen 99 von 100 Handy-Nutzern überzeugt sind, dass 4G bei uns ständig nur zusammenbricht." Er müsse sagen, er sehe das genauso.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main

Altmaier sei viel im Auto unterwegs. Er habe inzwischen seinem Büro erklärt, dass er keine Anrufe von ausländischen Ministerkollegen im Wagen mehr annehme, "weil es mir total peinlich ist, dass ich drei-, viermal anrufen muss, weil ich immer wieder rausfliege."

Netzausbau in Deutschland

Doch der Netzausbau in Deutschland ist von der Regierung vorbereitet worden. Laut Angaben der Grünen erreichte die Telefónica im Mai 2018 erst einen Versorgungsgrad von 66 Prozent der Fläche Deutschlands, Vodafone kam auf 87 Prozent und die Telekom auf 93 Prozent. Zugleich seien die Preise für Datenvolumen im europäischen Vergleich deutlich höher als in benachbarten EU-Mitgliedstaaten.

Rund 98 Prozent der Haushalte dürften nicht viel mehr als eine 70-Prozent-Abdeckung der Fläche in Deutschland umfassen. Die Netzbetreiber und die Regierenden geben stets nur die Bevölkerungsabdeckung an, die sich nicht auf die versorgte Fläche in der Bundesrepublik bezieht, sondern auf die Bevölkerung. Bereits bei der Vergabe der LTE-Funklizenzen wurde es den Bietern offengelassen, bis zu zwei Prozent der Haushalte auszusparen. Es war damals schon absehbar, dass eine solche Regelung den ländlichen Raum treffen würde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 4,99€
  3. 45,99€ Release 04.12.
  4. 25,99€

bombinho 27. Nov 2018 / Themenstart

Eine gloriose Idee, wenn man ein nuklearbetriebenes Handy mit sich herum traegt...

ML82 27. Nov 2018 / Themenstart

ex Landwirtschaftsminister aka der Fleischkonsum wird von ihm persönlich reduziert...

SanderK 26. Nov 2018 / Themenstart

Mir war noch nicht Bewusst, das Deutschland Telekommunikationstechnik Exportiert. Bin...

SanderK 26. Nov 2018 / Themenstart

Da ist wirklich was dran. War wegen Familie in der letzten Zeit häufiger in Gaißach. Da...

SanderK 26. Nov 2018 / Themenstart

Ja Nein Vielleicht Möglich, mit einem Aber, "Geiz ist GEIL!" ^^ Gepaart mit einen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

      •  /