Abo
  • Services:

LTE: Australien setzt auf Fixed Wireless mit 1 GBit/s

Das NBN-Fixed-Wireless-Netzwerk liefert heute 50 MBit/s, nun geht es mit neuer Technik aufwärts. Netcomm Wireless, NBN und Ericsson haben das zusammen geleistet.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik beim Testlauf
Technik beim Testlauf (Bild: Netcomm Wireless/Screenshot: Golem.de)

Netcomm Wireless, NBN und Ericsson haben eine Serie von LTE-Fixed-Wireless-Tests abgeschlossen, um 1 GBit/s für australische Haushalte und Geschäftskunden zu bieten. Das gab der australische Hersteller Netcomm am 26. März 2017 bekannt. Bei dem Test wurde eine maximale Datenrate von 1 GBit/s im Downstream erreicht.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Das NBN (National Broadband Network) ist ein nationales Projekt zum Aufbau eines landesweiten Breitbandnetzes in Australien, das im Jahr 2009 von der Regierung gestartet wurde. Ericsson ist ein schwedischer Mobilfunkausrüster.

Bei Gerätetests seien Datenraten von 400 MBit/s im Download und 55 MBit/s im Upload, 250 und 50 MBit/s sowie 100 und 40 MBit/s erreicht worden. Auf Basis der Netzwerktechnik von Ericsson werde ab dem Jahr 2018 breit NBN Fixed Wireless eingeführt.

Harte Arbeit im Bereich Fixed Wireless

Zum Einsatz kommen Wireless Network Termination Devices (WNTDs) von Netcomm Wireless, Infrastruktur von Ericsson und Snapdragon-X16-LTE-Modems von Qualcomm. Das Netcomm Wireless WNTD ist auf Maximierung der Zellenleistung und Erhöhung der spektralen Effizienz ausgelegt und verfügt über eine integrierte Antenne mit MIMO-Technologie. Die Geräte bieten Carrier Aggregation. Die Netcomm Wireless Indoor Unit versorgt das WNTD über das Ethernet mit Strom.

"Das NBN-Fixed-Wireless-Netzwerk mit einer anfänglichen Download-Geschwindigkeit von 12 MBit/s liefert heute 50 MBit/s. Von möglichen 1 GBit/s für unsere Kunden im ländlichen und regionalen Raum konnten wir vor fünf Jahren nur träumen. Wir freuen uns zu sehen, dass die harte Arbeit im Bereich Fixed Wireless Früchte trägt", sagte Roy Brown, Leiter des Bereichs Wireless bei NBN.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,75€
  2. 4,99€
  3. (-56%) 10,99€
  4. (-79%) 4,25€

Kerish3d 28. Apr 2017

Nun, bei meinem Anbieter TPG kostet NBN Unlimited im Tarif "Superfast" ("bis" 100 Mbps...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /