LTE-Ausbau: Bundesnetzagentur erhöht den Druck auf Betreiber

In Kürze wird die Bundesnetzagentur über Strafen für die Netzbetreiber entscheiden.

Artikel veröffentlicht am ,
Ausbau der Telekom an der A2
Ausbau der Telekom an der A2 (Bild: Vodafone Deutschland/Screenshot Golem.de)

Die Bundesnetzagentur prüft die Gründe für die Verzögerungen beim LTE-Ausbau und wird in Kürze über weitere Schritte entscheiden. Das sagte der Sprecher der Bundesnetzagentur Michael Reifenberg Golem.de auf Anfrage. "Alle drei Netzbetreiber konnten die Versorgungsauflagen in unterschiedlichem Umfang nicht fristgerecht zum 1. Januar 2020 erfüllen. Hierfür haben sie zahlreiche Gründe vorgetragen", erklärte Reifenberg.

Stellenmarkt
  1. Funktions- / Softwareentwickler*in (m/w/d)
    Schaeffler Engineering GmbH, Werdohl
  2. Webentwickler/Web Developer (m/w/d)
    teufels GmbH, Rottweil
Detailsuche

Die unzureichende Versorgung begründen die Mobilfunkbetreiber demnach mit externen Einflüssen wie fehlenden Vermietmöglichkeiten an Standorten sowie Problemen mit Baugenehmigungen und dem Denkmal-, Natur- und Umweltschutz. Telefónica beklagt zudem "unternehmensspezifische Besonderheiten", die den Netzausbau verzögert hätten.

Die Bundesnetzagentur hat in der Zuteilung der im Jahr 2015 versteigerten Frequenzen die Auflage gemacht, dass ab Beginn des Jahres 2020 98 Prozent der Haushalte bundesweit und 97 Prozent der Haushalte je Bundesland mit einer Mindestdatenrate von 50 MBit/s pro Antennensektor zu versorgen sind. Die Hauptverkehrswege sind vollständig zu versorgen.

Die Bundesnetzagentur überprüfe die Angaben der Mobilfunknetzbetreiber und werde in jedem Bundesland eigene Messungen durchführen, erklärte die Behörde im Januar 2020. Diese Überprüfungen würden mehrere Wochen in Anspruch nehmen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Reifenberg betonte nun: "Die Bundesnetzagentur wird alles dafür tun, dass der mobile Breitbandausbau in Deutschland weiter verbessert wird und der Bevölkerung mobiles Breitband in Stadt und Land zur Verfügung stehen."

Telefónica Deutschland werde wegen Nichterfüllung der LTE-Auflagen eine Strafe von bis zu 30 Millionen Euro bezahlen müssen, berichtete das Manager Magazin im Februar unter Berufung auf Informationen aus dem Umfeld der Bundesnetzagentur. Telefónica Deutschland erklärte, der Ausbau sei "nochmals beschleunigt" worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Opel Mokka-e im Praxistest
Reichweitenangst kickt mehr als Koffein

Ist ein Kompakt-SUV wie Opel Mokka-e für den Urlaub geeignet? Im Praxistest war nicht der kleine Akku das eigentliche Problem.
Ein Test von Friedhelm Greis

Opel Mokka-e im Praxistest: Reichweitenangst kickt mehr als Koffein
Artikel
  1. Apple-CEO: Tim Cook verdiente 2020 rund 265 Millionen US-Dollar
    Apple-CEO
    Tim Cook verdiente 2020 rund 265 Millionen US-Dollar

    Apple-Chef Tim Cook verdoppelte 2020 sein Gehalt. Im Ranking der bestbezahlten CEOs rutschte er dennoch deutlich ab.

  2. Galactic Starcruiser: Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel
    Galactic Starcruiser
    Disney eröffnet immersives (und teures) Star-Wars-Hotel

    Wer schon immer zwei Tage lang wie in einem Star-Wars-Abenteuer leben wollte, bekommt ab dem Frühjahr 2022 die Chance dazu - das nötige Kleingeld vorausgesetzt.

  3. MMORPG: Amazon liefert New World mit noch einer Verspätung
    MMORPG
    Amazon liefert New World mit noch einer Verspätung

    Das Interesse an der Beta war groß, nun müssen die Teilnehmer länger als geplant auf das finale New World warten.

qq1 26. Mär 2020

ist ein funkloch. hier wo ich jetzt bin, ist telekom ganz gut, aber o2 ist bekanntlich...

Pitstain 26. Mär 2020

Also wenn ich die Kommentare teilweise lese, hilfe! Wer klar denken kann und alles...

Paule 25. Mär 2020

Solche Einflüsse lassen sich ja nachweisen und ggf. rausrechnen. Aber auch die so...

Jokay2010 25. Mär 2020

Naja, es gibt ja auch durch die Auktion unverhältnismäßig hohe Ausgaben, die andere...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Fire TV Stick 4K Ultra HD 29,99€, Echo Dot 3. Gen. 24,99€ • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 154,65€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Media Markt Breaking Deals [Werbung]
    •  /