LTE: Andrang bei Aktion "Wir jagen Funklöcher" der Telekom

Fast dreimal so viele Bewerbungen wie freie Plätze hat die Telekom auf ihre Gratisaktion "Wir jagen Funklöcher". Doch aus einigen Bundesländern gibt es fast gar kein Interesse.

Artikel veröffentlicht am ,
Auf die Masten, fertig, los!
Auf die Masten, fertig, los! (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat für ihre Aktion "Wir jagen Funklöcher" mehr Bewerber als freie Plätze. Wie das Unternehmen in einem Youtubevideo am 8. November 2019 bekanntgab, gibt es bisher 140 Bewerbungen und 50 freie Plätze. "Was den Kommunen am meisten Schwierigkeiten bereitet, ist die Suche nach einem geeigneten Funkstandort", sagte Telekom-Sprecher Georg von Wagner.

Stellenmarkt
  1. IT Standort-Administrator (m/w/d)
    HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz
  2. Informatiker als IT-Anwendungsbetreuer für SAP in der Wohnungswirtschaft (d/m/w)
    DEGEWO AG, Berlin-Tiergarten
Detailsuche

Spitzenreiter ist Rheinland Platz mit 30 Bewerbungen. Dann folgen Hessen und Bayern mit jeweils 15. "Dass Brandenburg nur 5 Bewerbungen hingekriegt hat und Mecklenburg-Vorpommern auch, das ist schon überraschend", kommentierte von Wagner.

"Unsere Aktion 'Wir jagen Funklöcher' ist ein voller Erfolg", sagte Telekom-Chef Tim Höttges am Vortag bei Bekanntgabe der Quartalsergebnisse des Netzbetreibers. "Ende August haben wir die Aktion gestartet, bei der Gemeinden sich für den Neuaufbau eines LTE-Mobilfunkstandortes bewerben können." Aber man stoße auch immer wieder auf Schwierigkeiten, geeignete Standorte für neue Mobilfunkmasten zu finden oder diese genehmigt zu bekommen. Für insgesamt 700 Projekte von Mast-Neubauten und in geringem Umfang auch Dachstandorte warte die Telekom aktuell auf die ausstehenden Genehmigungen, erklärte Höttges.

"In Heßdorf-Klebheim nördlich von Nürnberg wollen wir einen neuen Standort bauen. Er soll die naheliegende A3 versorgen sowie die umliegenden Ortschaften. Den Bauantrag haben wir Mitte 2013 eingereicht. Im Oktober 2016 wurde er abgelehnt", sagte Höttges. Seitdem laufe das Klageverfahren.

Zugleich räumte Höttges ein, dass das LTE-Netz in Deutschland mit 97,9 Prozent der Haushalte die für Ende 2019 in den Lizenzbedingungen der Bundesnetzagentur vorgesehenen 98 Prozent "also praktisch bereits erreicht" habe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Finanzierungsrunde
Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert

Prominente, Influencer und Erotikfilmstars zeigen sich hier freizügig. Der Umsatz von Onlyfans steigt derzeit stark an.

Finanzierungsrunde: Onlyfans ist über 1 Milliarde US-Dollar wert
Artikel
  1. Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
    Netflix
    Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

    Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
    Von Peter Osteried

  2. CD Projekt Red: Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen
    CD Projekt Red
    Update 1.23 für Cyberpunk 2077 mit CPU-Optimierungen

    Kurz vor dem Neustart von Cyberpunk 2077 im Playstation Store hat CD Projekt Red das Update auf Version 1.23 veröffentlicht.

  3. Model S Plaid: Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein
    Model S Plaid
    Teslas Knight-Rider-Lenkrad könnte ergonomischer Krampf sein

    Das D-förmige Lenkrad im neuen Tesla Model S sorgt für Kontroversen. Erste Fahrer haben es ausprobiert und sind nicht glücklich damit.

chefin 12. Nov 2019

Ja, in Brandenburg ist man noch nachbarschaftlich unterwegs. Dort gilt das Nachbardorf...

chefin 12. Nov 2019

Genau, den dort haben Bürger kein Mitspracherecht. Der Mast wird genau dort gestellt, wo...

LinuxMcBook 10. Nov 2019

Mit "Pampa" meinte ich in diesem Fall eher den - oben schon genannten - Steinbruch 3km...

bombinho 09. Nov 2019

Naja, das Problem ist, dass die Kunden heutzutage eher die Datenuebertragungskapazitaet...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PS5 bei o2 bestellbar • Xbox Series X bei MM bestellbar 499,99€ • Breaking Deals (u. a. LG 75" Nanocell 8K 2.699€) • Corsair 32GB 3600 Kit 182,90€ • Ab 18 Uhr: Sharkoon Live Shopping: bis 40% Rabatt • PCGH Gaming-PC RX 6800 XT 2.500€ • Rabatt auf Geschenkkarten bei Amazon [Werbung]
    •  /