Abo
  • Services:
Anzeige
Julian Wang, Managing Director ZTE (l.), CSL-Chef Phil Mottram (Mitte) und Christian Daigneault, Chief Technology Officer bei CSL
Julian Wang, Managing Director ZTE (l.), CSL-Chef Phil Mottram (Mitte) und Christian Daigneault, Chief Technology Officer bei CSL (Bild: CSL)

LTE Advanced ZTE zeigt 300 MBit/s im Mobilfunk

ZTE hat bei einer Vorführung in Hongkong LTE Advanced mit 300 MBit/s demonstriert. LTE-A sei der nächste Schritt in der Entwicklung von 4G-LTE-Netzwerken, sagte der Chef des Netzbetreibers.

Anzeige

ZTE und der Mobilfunkbetreiber CSL aus Hongkong haben 300 MBit/s mit LTE-Advanced (LTE-A) vorgeführt. Die Demonstration fand im Netzwerk von CSL statt, erklärte der chinesische Mobilfunkausrüster. CSL verfügt über 4G-Lizenzen im Bereich 1.800 MHz und 2.600 MHz.

"Carrier Aggregation ist eine zentrale Technologie des Mobilfunkstandards LTE-A, die zwei oder mehr Trägerfrequenzen bündelt, um unterschiedliche Frequenzbänder in einen Kanal zu integrieren. Dadurch steigen die Spitzen-Übertragungsgeschwindigkeiten", erklärte das Unternehmen.

"Wir sind sehr froh über die Unterstützung von ZTE, wodurch wir diese neueste Technologie zuerst in Hongkong zeigen können", sagte CSL-Chef Phil Mottram. LTE-A sei der nächste Schritt in der Entwicklung von 4G-LTE-Netzwerken, so Mottram.

Es könnte weltweit auch das erste Mal sein, dass theoretisch eine maximale Datenrate von 300 MBit/s im Download erreicht werde, sagte Mottram dem Onlinemagazin Engadged.

Bei einer Livevorführung für Besucher der Mobile-Asia-Expo-Konferenz in Schanghai soll im Juli 2013 bereits eine drahtlose Datenübertragung mit 1 GBit/s gelungen sein. Zu dieser Demonstration nutzte ZTE Carrier-Aggregation-(CA-)Technologie mit vier Trägerfrequenzen auf dem F-Band (1,9-GHz-Band) und dem D-Band (2,6-GHz-Band). Dadurch sei die Datenrate von Time-Division-Multiplex-(TD-)LTE-Zellen gestiegen. Für die GBit/s-Übertragung nutzte ZTE drei Trägerfrequenzen im 2,6-GHz-Band und eine Trägerfrequenz im 1,9-GHz-Band.

Allerdings verfügte das genutzte F-Band nur über einen Frequenzpunkt von 20 MHz und es müssen weitere Frequenzpunkte auf dem D-Band hinzugefügt werden, um höhere Kapazitäten zu erreichen.


eye home zur Startseite
linuxuser1 12. Sep 2013

Nur bringt es dem Kunden bei den Tarifen absolut nichts. Wäre es nicht langsam mal an der...

vol1 12. Sep 2013

Ich bekomme mit HSPA+ (21mbit/s) maximal 7 mbit/s unabhängig vom Provider.

deelite 12. Sep 2013

... 300GB für 20,00 Euro monatlich. DAS wäre mal eine Meldung! Alles andere interessiert...

andibigmag 12. Sep 2013

Typisch... LTE-A wird dann ausgebaut, aber die meisten besitzen entweder kein Handy für...

Casandro 12. Sep 2013

Ja, das dauert halt. Vor 10 Jahren hatte Dir auch keiner geglaubt, dass es selbst in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  2. MedAdvisors GmbH über Academic Work Germany GmbH, Hamburg
  3. twocream, Wuppertal
  4. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  2. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)
  3. 485,00€ (Vergleichspreis 529€)

Folgen Sie uns
       


  1. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  2. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  3. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  4. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  5. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  6. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  7. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  8. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  9. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  10. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Tastatur für Entwickler / Programmierer...

    Teebecher | 07:37

  2. Re: Schwachsinn: 2x 4K-Monitore nur mit extra...

    msdong71 | 07:37

  3. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    ChoMar | 07:22

  4. Re: 700$ - Ich hätte da eine bessere Lösung...

    forenuser | 07:11

  5. Re: Alternativen?

    herrwusel | 07:10


  1. 07:16

  2. 07:08

  3. 18:10

  4. 10:10

  5. 09:59

  6. 09:00

  7. 18:58

  8. 18:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel