Abo
  • Services:
Anzeige
LTE-Mast in Rammenau
LTE-Mast in Rammenau (Bild: Vodafone)

LTE Advanced: Vodafone beginnt den 1,5-GHz-Bereich zu nutzen

LTE-Mast in Rammenau
LTE-Mast in Rammenau (Bild: Vodafone)

Ericsson und Vodafone gehen in Deutschland den neu ersteigerten Frequenzbereich von 1,5 GHz an. Der Bereich diene vor allem dazu, höhere Downlink-Kapazitäten zur Verfügung zu stellen.

Vodafone wird neue LTE-Advanced-Technik von Ericsson testen und integrieren. Dies sei auch mit Blick auf den künftigen Aufbau eines 5G-Netzes bedeutend, gab der schwedische Netzwerkausrüster auf der Cebit 2016 bekannt."Beispiele sind die erste Integration eines zusätzlichen Trägerbandes im 1,5-GHz-Frequenzbereich beim Funkzugangsnetz. Die Berechtigung zur Nutzung dieses Frequenzbereichs wurde kürzlich in einer Frequenzauktion vergeben", erklärte Ericsson.

Anzeige

Der 1,5-GHz-Bereich diene vor allem dazu, Smartphone-, Notebook- und Tablet-Nutzern höhere Downlink-Kapazitäten zur Verfügung zu stellen.

Diese Ausrüsterverträge mit Vodafone sind für Ericsson nicht exklusiv. Die Netzwerkbetreiber in Deutschland arbeiten meist parallel mit den Ausrüstern Huawei, Ericsson, Nokia oder auch ZTE zusammen.

Bis Juni 2015 wurden von der Bundesnetzagentur die Frequenzen in den Bereichen bei 700 MHz, 900 MHz und 1.800 MHz sowie im Bereich bei 1,5 GHz versteigert. Die neuen Frequenzen stehen ab dem Jahr 2018 zur Verfügung.

Für die Nutzungsrechte zahlte die Telefónica 1,2 Milliarden, die Deutsche Telekom 1,8 Milliarden und Vodafone 2,1 Milliarden Euro.

Telekom-Technikchef Bruno Jacobfeuerborn hatte im September 2015 über die Pläne des Netzbetreibers für die neuen Frequenzbereiche bei 700 und 1.500 MHz gesprochen. Die 1.500-MHz-Frequenzen würden dafür eingesetzt, den LTE-Downstream zu verstärken, erklärte er.

"Diese Frequenzen sind keine TDD-Frequenzen, sondern werden als FDD-Download genutzt", sagte Jacobfeuerborn. Sie sollen als Downlink eingesetzt werden, das Signal vom Smartphone zum Sendemast solle dagegen über LTE 800 oder LTE 2600 übermittelt werden.


eye home zur Startseite
tschaefer 16. Mär 2016

Die Telekom hat schon seit mehr als einem halben Jahr IPv6 via LTE. Das steht außer...

M.P. 16. Mär 2016

Ohne Endgeräte bei den Usern wird das Band eh am Anfang ziemlich verwaist sein... Habe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Nord-Bayern
  2. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  2. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  3. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter

  4. Luftfahrt

    Boeing entwickelt Hyperschall-Spionageflugzeug

  5. Alexa-Gerät

    Echo Spot mit Display kommt für 130 Euro

  6. P Smart

    Huawei stellt Dual-Kamera-Smartphone für 260 Euro vor

  7. Fortnite

    574 Milliarden Schüsse und 40 Millionen Spieler

  8. Ericsson

    Datenvolumen am Smartphone wird nicht ausgenutzt

  9. Sieben Touchscreens

    Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten

  10. Intellimouse Classic

    Microsofts beliebte Maus kehrt zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  2. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  3. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Muss jetzt jeder Youtube-Channel eine Lizenz...

    sodom1234 | 13:03

  2. Re: Wer konkurriert mit wem ?

    rancer | 13:03

  3. Re: Korrektur: Cashback Bedingungen

    tk (Golem.de) | 13:03

  4. Re: Da fällt mir nur dieser Link ein

    Volle | 13:01

  5. Re: Touchscreens sind die Pest

    SanderK | 13:01


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:02

  4. 11:16

  5. 10:59

  6. 10:49

  7. 10:34

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel