Abo
  • Services:

LTE Advanced: Telekom verlängert kostenloses 300-MBit/s-Angebot

Die Telekom hat ihr kostenloses Angebot Data Comfort Free verlängert. Dabei werden die Frequenzen im LTE-Spektrum bei 1,8 und 2,6 GHz gebündelt, um 300 MBit/s zu bieten. Der Gratiszugang gilt für zwei Monate.

Artikel veröffentlicht am ,
Data Comfort Free
Data Comfort Free (Bild: Telekom)

Die Deutsche Telekom verlängert ihr Angebot Data Comfort Free, bei dem in Großstädten Gratiszugänge von LTE Category 6 (LTE Advanced) mit bis zu 300 MBit/s Download und 50 MBit/s im Upload für Testkunden angeboten werden. Das sagte Telekom-Sprecher Georg von Wagner Golem.de auf Anfrage. Konkrete Teilnehmerzahlen könne der Netzbetreiber nicht nennen, "aber die Nachfrage ist hoch und wir verlängern dieses Testkarten-Angebot daher bis Mitte März 2015", betonte von Wagner.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Für zwei Monate erhalten die Testkunden einen kostenlosen Zugang zum Telekom-Mobilfunknetz. Die Anmeldung für Data Comfort Free erfolgt online.

LTE-Spektrum bei 1,8 und 2,6 GHz gebündelt

Es handele sich um ein Angebot an Telekom-Interessenten, um einmal selbst Erfahrung mit dem Netz zu machen. Seit Ende vergangenen Jahres würde der Gratiszugang mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s geboten, die mit LTE Advanced und dem Feature Carrier Aggregation zur Verfügung stehen. Wagner: "Dabei werden unsere Frequenzen im LTE-Spektrum bei 1,8 und 2,6 GHz gebündelt und ermöglichen mobilen Internetzugriff mit Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s."

Telefonie sei mit dem Testkonto nicht möglich, eine Rufnummer wird nicht vergeben. SMS-Versand und die Nutzung von Blackberry, VoIP und Peer-to-Peer-Verkehren ist blockiert. Der Testzugang ist pro Kunde nur einmal buchbar.

Bei mobilen Datendiensten gelinge es der Deutschen Telekom, Datenraten zwischen 8,4 und 30 MBit/s zu erreichen, berichtete der Mobilfunk-Netztest 2014 des Magazins Connect. Die Messungen wurden von P3 Communications gemacht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. (-58%) 12,49€
  3. 5€

Dummkopf 21. Jan 2015

Wenn du das Kleingedruckte gelesen hättest, müsstest du nicht fragen.


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /