Abo
  • Services:
Anzeige
Während des 4.5G-Einsatzes bei Teliasonera
Während des 4.5G-Einsatzes bei Teliasonera (Bild: Huawei)

LTE Advanced Pro: Swisscom sendet 1 GBit/s übers Mobilfunknetz

Während des 4.5G-Einsatzes bei Teliasonera
Während des 4.5G-Einsatzes bei Teliasonera (Bild: Huawei)

Swisscom erwartet, dass Smartphones, die 1 GBit/s unterstützen, im kommenden Jahr vorgestellt werden. LTE Advanced Pro soll Anfang 2017 in das Netz des Betreibers kommen.

Swisscom hat mit LTE Advanced Pro eine Datenübertragungsrate von 1 GBit/s erreicht. Das gab der Mobilfunknetzbetreiber am 20. April 2016 bekannt. Die kommerzielle Einführung der Technologie LTE Advanced Pro ist für Anfang 2017 geplant. Endgeräte mit Chips, die diese Technologie unterstützen, "werden höchstwahrscheinlich auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona vorgestellt", erklärte Swisscom.

Anzeige

Die Techniker von Swisscom haben die Übertragung von 1 GBit/s laut Unternehmensangaben "live im Mobilfunknetz" getestet. Die Technik kam von Ericsson.

LTE mit einer Datenrate von 1 GBit/s nennt der chinesische Mobilfunkausrüster Huawei 4.5G. Andere sprechen von LTE Evolution oder LTE Advanced +. Damit lassen sich Übertragungsraten von maximal 1 GBit/s Download und 150 MBit/s Upload nutzen. Bei LTE mit 1 GBit/s werden einige 100 MBit/s beim Endnutzer erreicht. 1-GBit/s-LTE ist eine Kombination aus heute schon üblichem 3CA, was für Trägerfrequenzbündelung von 3 bis zu 20 MHz breiten Bändern steht, mit 4x4 MiMO sowie 256 QAM als Codierungsverfahren.

Keine Europapremiere

Swisscom nannte dies den ersten Testlauf von LTE Advanced Pro in Europa. Doch Huawei und Teliasonera Norway hatten bereits im Jahr 2015 mit LTE Advanced Pro 1 GBit/s in einem kommerziellen Mobilfunknetzwerk übertragen. Um die hohe Datenrate zu erreichen, wurden die Frequenzen 800 MHz, 1.800 MHz, 2.100 MHz und 2.600 MHz gebündelt.

Gegenwärtig versorgt Swisscom rund 100 Orte mit LTE Advanced, was dort theoretische Bandbreiten von bis zu 300 MBit/s ermöglicht. An einigen ausgewählten Standorten in Gebäuden seien schon Datenraten von bis zu 450 MBit/s möglich.

Bis die fünfte Mobilfunkgeneration (5G) standardisiert und eingeführt sei, werde Swisscom ihr bestehendes Netz mit Carrier Aggregation, dem Zusammenschalten von mehreren Frequenzen, verbessern, um höhere Datenraten zu erreichen.


eye home zur Startseite
M. 21. Apr 2016

Nein, aber die Limits sind teilweise so laecherlich niedrig (~GB pro Monat) dass es...

genab.de 20. Apr 2016

+1



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Potsdam, Potsdam
  2. GK Software AG, Schöneck/Vogtland, Berlin
  3. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  4. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: Anbindung an Passwortmanager

    Vanger | 23:26

  2. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    Apollo13 | 22:54

  3. Re: Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    TC | 22:45

  4. Re: Siri und diktieren

    rabatz | 22:37

  5. Re: Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    Phantom | 22:31


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel