Abo
  • Services:
Anzeige
Während des 4.5G-Einsatzes bei Swisscom
Während des 4.5G-Einsatzes bei Swisscom (Bild: Swisscom)

LTE Advanced Pro: Swisscom bietet 800 MBit/s für erste Kunden

Während des 4.5G-Einsatzes bei Swisscom
Während des 4.5G-Einsatzes bei Swisscom (Bild: Swisscom)

In der Schweiz ist an einem Punkt im Mobilfunknetz bereits LTE Advanced Pro für alle Kunden im Einsatz. Damit sind künftig bis zu 1 GBit/s in der Funkzelle verfügbar.

Die Swisscom bietet in einem ihrer Shops in Zürich eine Datenübertragungsrate von 800 MBit/s. Das gab das Unternehmen am 8. Mai 2017 bekannt. Mit einem Sony Xperia XZ Premium wurden nach den Angaben in Tests rund 800 MBit/s im Live-Netz gemessen. Einsatzort war der Swisscom Shop an der Füsslistrasse 6 in Zürich.

Anzeige

Swisscom kombiniert mittels Carrier Aggregation die vier LTE-Frequenzen 800, 1800, 2100 und 2600. Zusätzlich werden 4x4 MIMO (Multiple Input Multiple Output) und die Modulation 256 QAM eingesetzt. Partner ist der schwedische Mobilfunkausrüster Ericsson. Swisscom hatte im April 2016 mit LTE Advanced Pro eine Datenübertragungsrate von 1 GBit/s erreicht.

Neue Technik kommt

LTE mit einer Datenrate von 1 GBit/s nennt der chinesische Mobilfunkausrüster Huawei 4.5G. Andere sprechen von LTE Evolution oder LTE Advanced +. LTE Advanced Pro steht für das, was in der Standardisierung jenseits 3GPP Release 12 abläuft, im Release 13/14 und dem LTE-Technologie-Pfad folgt. Dabei geht es um Carrier Aggregation über dreifach bis fünffach und High-MIMO jenseits von 4x4 und eine höhere Modulationsrate für die Luftübertragung, höher als 64 QAM. Die nächste Stufe wäre dann 256 QAM. Bei einer Kombination des verfügbaren Spektrums und höheren Übertragungsmodi als 2x2 MIMO, verknüpft mit 256 QAM, lässt sich so mit dem verfügbaren Spektrum mehr als 1 Gigabit pro Sekunde übertragen.

Mit künftigen Endgeräten seien Datenraten von 1 GBit/s möglich. Zudem sei "die Weiterentwicklung ein bedeutender Schritt Richtung 5G".

Gegenwärtig seien im Netz von Swisscom für 40 Prozent der Bevölkerung Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s und für 15 Prozent bis 450 MBit/s geboten.


eye home zur Startseite
Ovaron 09. Mai 2017

Du hast das Alter noch nicht erreicht in dem ein gewöhnlich intelligentes Kind...

NeoXolver 08. Mai 2017

Wobei mich schon interessiert ob eben altgeräte auch einen Vorteil davon haben. Gerade...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  3. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Grefrath bei Krefeld
  4. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  3. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: 11 Jahre Support ...

    ChMu | 02:01

  2. Re: BANAAAAANAAAAA!

    User_x | 01:50

  3. Re: 18,5 : 9

    Prinzeumel | 01:49

  4. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 01:38

  5. Re: "nicht besonders scharf"

    Seroy | 00:49


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel