• IT-Karriere:
  • Services:

LPDDR4: Samsung liefert Arbeitsspeicher für 6-GByte-Smartphones

Mehr Kapazität und besonders schnell: Samsung hat die Serienfertigung von LPDDR4-Arbeitsspeicher gestartet. Jeder Chip sichert 50 Prozent zusätzliche Daten als bisher. Der neue Speicher soll in Smartphones mit 6 GByte Arbeitsspeicher eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
LPDDR4-4266 mit 12 GBit pro Die
LPDDR4-4266 mit 12 GBit pro Die (Bild: Samsung)

Samsung hat mitgeteilt, die Serienfertigung von LPDDR4-Arbeitsspeicher mit 12 GBit Kapazität pro Chip gestartet zu haben. Das entspricht 1,5 GByte pro Die und somit 50 Prozent mehr Speicherplatz als bisherige 8-GBit-Chips. Der Low-Power-Speicher ist für mobile Geräte wie Smartphones gedacht, deren Arbeitsspeicherkapazität nächstes Jahr auf 6 GByte anwachsen dürfte.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Mannheim (Home-Office möglich)
  2. Deutsche Bahn AG, Frankfurt (Main)

Hergestellt wird der neue LPDDR4 in einem nicht näher benannten 20-nm-Class-Verfahren. Das bedeutet, Samsung verwendet einen Prozess irgendwo zwischen 30 und 20 nm, was dem heute üblichen Standard entspricht. Die Chipausbeute (yield) dürfte daher vergleichsweise hoch sein. Der Samsung-Speicher schafft 1.067 MHz, das entspricht LPDDR4-2133 oder 4.266 MBit pro Sekunde.

  • 12 GBit LPDDR4-2133 (Bild: Samsung)
  • 12 GBit LPDDR4-2133 (Bild: Samsung)
12 GBit LPDDR4-2133 (Bild: Samsung)

In vielen derzeitigen Smartphones steckt LPDDR4-1600, beispielsweise in HTCs One M9. Der neue Arbeitsspeicher ist ergo laut Samsung 30 Prozent schneller, das gilt aber einzig bei gleichen Latenzen. Die höhere Datentransferrate ist vor allem für die in Systems-on-a-Chip integrierte Grafikeinheit wichtig.

Intels Tabletprozessoren vom Typ Core M unterstützen einzig LPDDR3 oder DDR3L, anders die aktuellen Snapdragon-Chips 810 sowie der kommende 820. Gedacht ist der DRAM also vor allem für Smartphones im oberen Leistungs- und Preissegment wie Samsungs eigene Galaxy-Reihe, etwa ein fiktives S7.

Wie üblich werden mehrere Dies in einem Package gestapelt, um auf 3 oder 6 GByte pro Chipgehäuse zu kommen. Dieses wiederum wird oben auf das SoC gepackt, daher sprechen die Hersteller von PoP (Package on Package).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 10. April)
  2. 59,99€ (PC), 64,97€ (PS4), 69,99€ (Xbox One)
  3. 8,97€

Maximilian154 15. Sep 2015

Ich habe ein Lumia 920 (1GB), Lumia 930 (2GB), Galaxy tab s 8,4 (3GB) und ein Surface Pro...

Anonymer Nutzer 09. Sep 2015

Genau. Weil es ja auch soooo einfach ist. Glaubst du den Quatsch eigentlich, den du da...

ms (Golem.de) 09. Sep 2015

Danke, ist korrigiert =) Ich war geistig bei 6 GBit, aber Samsung baut ja auch 8 GBit.


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Z Flip - Hands on

Das Galaxy Z Flip ist Samsungs zweites Smartphone mit faltbarem Display - und besser gelungen als das Galaxy Fold.

Samsung Galaxy Z Flip - Hands on Video aufrufen
Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis
  3. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Disney nennt Filme und Serien für Disney+ in Deutschland

Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Jobporträt Softwaretester: Ein gesunder Pessimismus hilft
Jobporträt Softwaretester
"Ein gesunder Pessimismus hilft"

Obwohl weltweit Hunderttausende zertifizierte Softwaretester gründlich ihre Arbeit verrichten, gibt es keine fehlerfreie Software. Wofür gibt es dann diese Tester - und wie wird man das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  2. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  3. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

    •  /