Low-Boom Flight Demonstrator: Lockheed baut leises Überschallflugzeug

Mit Überschallgeschwindigkeit nicht nur über den Atlantik, sondern auch über Kontinente: Der US-Luftfahrtkonzern Lockheed Martin baut für die US-Raumfahrtbehörde Nasa den Prototyp eines leisen Überschalljets. Er soll der Nachfolger der Concorde werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Low-Boom Flight Demonstrator: neue Regeln für Überschallflugzeuge
Low-Boom Flight Demonstrator: neue Regeln für Überschallflugzeuge (Bild: Nasa/Lockheed Martin)

Die Überschallflieger kommen wieder. Der US-Luftfahrtkonzern Lockheed Martin baut den Prototyp eines Überschallflugzeugs, das so konzipiert ist, dass es nur einen geringen Überschallknall erzeugt. Der Low-Boom Flight Demonstrator soll 2021 fertig sein.

Stellenmarkt
  1. Assistenz IT-Leitung (m/w/d)
    NOWEDA eG Apothekergenossenschaft, Essen
  2. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
Detailsuche

Das Flugzeug wird in einer Höhe von rund 16 Kilometern unterwegs sein und soll eine Geschwindigkeit von etwa 1.500 Kilometern pro Stunde erreichen. Trotz der Überschallgeschwindigkeit soll das Flugzeug keinen Überschallknall erzeugen, dessentwegen Flüge von Überschalljets über Land verboten sind. Wegen seiner Rumpfform soll das neue Überschallflugzeug leise sein. Das Geräusch, das es emittiert, soll auf der Erde kaum wahrnehmbar sein.

Bisher existiert ein Modell des Low-Boom Flight Demonstrators, das im Windkanal getestet wurde. Lockheed Martin wird einen Prototyp bauen, der groß genug ist, dass er von einem Piloten gesteuert werden kann. Das Flugzug bekommt eine X-Kennung - die X-Flugzeuge dienen zur Erprobung neuer Techniken oder Bauarten.

Auftraggeber ist die US-Raumfahrtbehörde National Aeronautics and Space Administration (Nasa), die Lockheed Martin dafür 247,5 Millionen US-Dollar zur Verfügung stellt. Mit dem neuen X-Flugzeug will die Nasa Flüge über Städte durchführen, um die Schallemissionen zu messen. Die Daten will die Nasa der US-Luftfahrtbehörde Federal Aviation Administration (FAA) sowie der International Civil Aviation Organization (ICAO) zur Verfügung stellen, damit neue Regeln für Überschallflugzeuge geschaffen werden können.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    16.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ziel ist, wieder Verkehrsmaschinen zu bauen, die wie die Concorde mit Überschallgeschwindigkeit unterwegs sind. Die Nasa arbeitet seit einigen Jahren an Techniken, um den Überschallknall zu reduzieren. Dazu wurden beispielsweise Kampfjets der US-Luftwaffe beim Durchbrechen der Schallmauer fotografiert.

Neben der Nasa arbeiten auch diverse Flugzeughersteller an zivilen Überschallflugzeugen, darunter das US-Unternehmen Boom Technologies.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Artikel
  1. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  2. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /