Abo
  • Services:

Lotus XT Glas: Neues Corning-Schutzglas für 2 Meter breite Bildschirme

Nach dem Lotus-Glas kommt das Lotus-XT-Glas. Corning verspricht mit der neuen Glas-Generation Erleichterungen für Displayhersteller, die dünnere und trotzdem widerstandsfähige Produkte ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Corning bietet nun das Lotus-XT-Glas an.
Corning bietet nun das Lotus-XT-Glas an. (Bild: Corning)

Corning ist nun bereit, das neue Lotus-XT-Glas kommerziell anzubieten. Das ermöglicht es, große Displays mit einem dünnen Schutzglas zu kombinieren.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Das neue Glas wird sich laut Hersteller im Vergleich zum Lotus-Glas im Produktionsprozess weniger verändern, was eine Produktion unter höheren Temperaturen ermöglicht. Unter anderem gibt der Hersteller geringere Gewichtsverluste bei chemischen Prozessen an und nennt um 30 bis 40 ° Celsius höhere Temperaturen für verschiedene Viskositätspunkte. Dabei ist das Glas sowohl mit LC- als auch mit OLED-Displays kompatibel. OLED-Displays (Organic Light Emitting Diode Displays) gibt es zwar bisher nur in kleinen Stückzahlen und zu hohen Preisen, doch die Panel-Hersteller machen Fortschritte, so dass die Technik bald eine größere Verbreitung finden sollte.

Corning bietet das Glas in sechs verschiedenen Stärken zwischen 0,4 und 0,7 mm an. Die Fertigungstoleranz soll bei 0,02 mm liegen. Die maximale Größe eines Lotus-XT-Glases wird mit 220 x 250 cm angegeben. Das alte Lotus-Glas gibt es nur in vier Stärken von 0,5 bis 0,7 mm. Weitere Informationen finden sich im PDF-Produktblatt von Corning.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Ashrok 17. Mai 2013

von 113" bzw. 286cm in 16:9 (250x140,625cm). Oder 130" bzw. 330cm bei voller Nutzung.


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /