Abo
  • Services:

Lords of Midnight: Spielentwickler Mike Singleton gestorben

Das erste Werk von Mike Singleton kam 1981 auf den Markt, seitdem hat der britische Spielentwickler und Autor fast ununterbrochen in der Games-Branche gearbeitet. Jetzt ist er im Alter von 61 Jahren gestorben.

Artikel veröffentlicht am ,
Singleton-Werk "Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft"
Singleton-Werk "Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft" (Bild: Lucas Arts)

Sein erstes Spiel hieß Space Ace und kam 1981 für den Commodore VC-20 auf den Markt, als die letzte Produktion unter Beteiligung von Mike Singleton listet Wikipedia das Codemasters-Rennspiel Grid von 2008 auf. Dazwischen liegen - im wahrsten Sinne des Wortes - Welten: Der gelernte Englischlehrer war unter anderem als Programmierer an 8- und 16-Bit-Klassikern wie Lords of Midnight (1984), Midwinter (1989) und Starlord (1993) beteiligt.

Auch auf modernen Konsolen hat Singleton entwickelt, etwa am 2003 für Lucas Arts produzierten Indiana Jones und die Legende der Kaisergruft. Vor seiner Karriere in der Spielebranche hat er außerdem einen Roman mit dem Titel The Eternal Empire veröffentlicht. Laut einem ehemaligen Kollegen bei der US-Seite Giantbomb.com hat Mike Singleton bereits am 10. Oktober 2012 mit 61 Jahren den Kampf gegen den Krebs verloren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SEAGATE Expansion+ Portable, 2 TB HDD externe Festplatte 59,00€)
  2. ab 529,00€ (bei o2online.de)
  3. 1745,00€
  4. 64,89€

ChristianKpunkt 16. Okt 2012

An Midwinter erinnere ich mich auch gern zurück - eines der ersten Spiele mit offener...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
    Display-Technik
    So funktionieren Micro-LEDs

    Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
    Von Mike Wobker

    1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

      •  /