Abo
  • Services:
Anzeige
Android Lollipop bietet mit der Trage-Erkennung eine neue Smart-Lock-Option an.
Android Lollipop bietet mit der Trage-Erkennung eine neue Smart-Lock-Option an. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Lollipop: Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus

Android Lollipop bietet mit der Trage-Erkennung eine neue Smart-Lock-Option an.
Android Lollipop bietet mit der Trage-Erkennung eine neue Smart-Lock-Option an. (Bild: Google/Screenshot: Golem.de)

Mit der neuen Trage-Erkennung können Lollipop-Nutzer den Passwortschutz ihres Smartphones umgehen, wenn sie ihr Gerät bei sich tragen. Beim Ablegen soll dieser aktiviert werden - was bei uns nicht zuverlässig funktioniert. Außerdem ist die Option generell nicht ungefährlich.

Lollipop-Nutzer können eine neue Smart-Lock-Funktion nutzen: Mit der sogenannten Trage-Erkennung wird die Passwort- oder Gestensperre so lange ausgesetzt, wie das Smartphone in der Hand gehalten oder bei sich getragen wird. Legt der Nutzer das Gerät ab, aktiviert sich die Sperre wieder.

Anzeige
  • Die Option kann bei den Smart Locks in den Sicherheitseinstellungen aktiviert werden. (Screenshot: Golem.de)
  • Wirklich zuverlässig funktioniert hat die Funktion bei uns allerdings noch nicht. (Screenshot: Golem.de)
  • Die neue Trage-Erkennung deaktiviert die Passwortabfrage, solange der Nutzer das Gerät bei sich trägt. (Screenshot: Golem.de)
Die neue Trage-Erkennung deaktiviert die Passwortabfrage, solange der Nutzer das Gerät bei sich trägt. (Screenshot: Golem.de)

Google nutzt für die neue Funktion offenbar die Lage-, eventuell auch Helligkeitssensoren. Die Trage-Erkennung soll den Nutzer von der möglicherweise als lästig empfundenen Pflicht befreien, sein Passwort eingeben zu müssen, solange er sein Smartphone bei sich trägt.

Auf Nexus 5 nutzbar, aber nicht zuverlässig

Wir konnten die neue Funktion bereits auf einem Nexus 5 aktivieren. Als Voraussetzung vermutet Android Police die Version 7.0.97 der Google Play Services. Auf einem anderen Gerät mit Lollipop hingegen konnten wir die Trage-Erkennung trotz gleicher Play-Services-Version noch nicht finden - Google scheint die Funktion in Schüben zu verteilen.

In unseren ersten Versuchen funktionierte die neue Option nicht zuverlässig: Legen wir das Nexus auf einen Tisch, können wir es stellenweise auch nach 20 Sekunden noch entsperren, ohne ein Passwort eingeben zu müssen. Das beste Ergebnis, das wir erhalten haben, waren ungefähr 15 Sekunden. Das konterkariert den eigentlichen Sinn der Funktion, wenn es wirklich jemand auf unser Smartphone abgesehen hat.

Gefahrenpotenzial vorhanden

Zudem birgt die Trage-Erkennung generell eine potenzielle Gefahr: Wird dem Nutzer das Gerät etwa im Standby-Zustand mit ausgeschaltetem Display aus der Hand gerissen, kann der Dieb das Smartphone direkt ohne Passwortsperre nutzen. Die Trage-Erkennung erkennt nur, dass das Gerät bewegt wird - nicht durch wen. Ohne die Trage-Erkennung wäre das Smartphone hingegen gesperrt.

Google hatte Ende 2014 einige Smart-Lock-Funktionen eingeführt. So können Android-Smartphones etwa den Passwortschutz umgehen, wenn sie ein vorher registriertes Bluetooth-Gerät erkennen - etwa eine Smartwatch. Auch ist die Befreiung der Passworteingabe an bestimmten Orten möglich, etwa dem eigenen Zuhause.


eye home zur Startseite
kayozz 23. Mär 2015

Ich verstehe die Aufregung nicht, genauso könnte man schreiben. "Stellt man in Android...

elgooG 23. Mär 2015

Ja, der Finger, aber du selbst wirst nicht gebraucht. ;D Wenn der Dieb Gewalt anwendet...

Gizzmo 22. Mär 2015

Wohl eher 20mm... Da muss man den Ring schon direkt dranhalten.

plutoniumsulfat 22. Mär 2015

Was ist daran so schwer zu verstehen, dass beide Systeme auch Nachteile haben?

bazoom 22. Mär 2015

Das glaube ich nämlich auch...das Gerät muss absolut still liegen, sonst klappts nicht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Software & Support Media GmbH, Berlin
  3. HighTech communications GmbH, München
  4. Lufthansa Global Business Services GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: beta.

    Ugly | 21:25

  2. Re: Das sagt eine Schlange auch

    gfa-g | 21:24

  3. Re: SMR klackert

    LiPo | 21:23

  4. Den gefälschten Pass mit dem bloßen Auge erkennen

    sebbje | 21:19

  5. Re: Aendert sich der Azimut von Start zu Start ?

    FreierLukas | 21:17


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel