Abo
  • Services:
Anzeige
HTCs One (M7) bekommt Android 5.0.
HTCs One (M7) bekommt Android 5.0. (Bild: HTC)

Lollipop: HTC verteilt Android 5.0 für das One (M7)

HTCs One (M7) bekommt Android 5.0.
HTCs One (M7) bekommt Android 5.0. (Bild: HTC)

Einen Monat nach dem One (M8) erhält jetzt auch HTCs One (M7) Lollipop - und zwar in der neueren Version Android 5.0.2.

Anzeige

Das One (M7) von HTC bekommt ein Update auf Android 5.0.2 alias Lollipop. Nach Angaben von HTC gibt es die Aktualisierung gleich für die verschiedenen Varianten. Neben den Modellen, die bei der Deutschen Telekom, bei Vodafone oder bei O2 gekauft wurden, erhalten es auch Geräte, die auf dem freien Markt erworben wurden.

One (M8) ist noch bei Android 5.0.1

Das Update wird schubweise drahtlos verteilt, so dass es einige Tage dauern kann, bis alle Besitzer eines One (M7) Lollipop erhalten. Während das One (M7) bereits Android 5.0.2 bekommt, wurde für das One (M8) bislang nur die Version 5.0.1 veröffentlicht. Derzeit ist nicht bekannt, wann das aktuelle Topsmartphone von HTC die Aktualisierung bekommt. Vor einem Monat war bereits das One (M8) aktualisiert worden.

HTC verwendet auch unter Android 5.0 seine eigene Oberfläche Sense, deren Aussehen nicht sichtbar an die neue Designsprache von Lollipop angepasst wurde. Die in den Startbildschirm eingebaute Nachrichtenübersicht Blink Feed ist ebenfalls wieder mit dabei. In den Details ist Lollipop aber erkennbar - etwa bei der Animation der Benachrichtigungs- und Schnelleinstellungsleiste, den Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm und den Heads-up-Benachrichtigungen.

HTC hat Zeitplan nicht eingehalten

HTC hatte eigentlich angekündigt, Lollipop sowohl für das One (M8) als auch für das One (M7) 90 Tage nach der Veröffentlichung der Android-Version anzubieten. Mit dem One (M8) konnte der Zeitplan eingehalten werden, beim One (M7) nicht. Hier hat sich das Update um rund einen Monat nach hinten verschoben. HTC hat dies damit begründet, dass es dem Unternehmen wichtiger sei, ein ordentliches Update anzubieten, als den versprochenen Termin einzuhalten.

Bisher hat sich HTC nicht dazu geäußert, ob weitere Smartphones ein Update auf die aktuelle Android-Version erhalten. Auch andere Hersteller haben bisher vor allem die Topmodelle aktualisiert, so etwa bei Samsung und LG. Eine Ausnahme macht hier Motorola, das derzeit für das Mittelklassemodell Moto G das Update verteilt. Neben dem ersten Moto G bekommen Lollipop auch Besitzer des Moto G (2014).


eye home zur Startseite
nekooni 27. Feb 2015

Ich meine, vor Monaten gelesen zu haben, dass das M8 Dual SIM das Update bekommt, aber...

weleavethisshore 27. Feb 2015

laut der geleakten Roadmap soll auch das alte Mini (M4) das Update bekommen. Hat es schon...

Xstream 26. Feb 2015

Was genau meinst du damit? Google liefert diesen Golem Thread...

Fairlane 26. Feb 2015

Davon gehe ich auch aus. Allerdings bin ich mit zwei Jahren Update-Unterstützung durchaus...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. vwd Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Frankfurt
  2. Teradata über ACADEMIC WORK, München
  3. Device Insight GmbH, München
  4. Capgemini Deutschland, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-65%) 6,99€
  3. 44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Privacy Phone

    John McAfee stellt sinnloses Smartphone vor

  2. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  3. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

  4. Sony

    20 Millionen Playstation im Geschäftsjahr verkauft

  5. Razer Lancehead

    Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  6. TV

    SD-Abschaltung kommt auch bei Satellitenfernsehen

  7. ZBook G4

    HP stellt Grafiker-Workstations für unterwegs vor

  8. Messenger Lite

    Facebook bringt abgespeckte Messenger-App nach Deutschland

  9. Intel

    Edison-Module und Arduino-Board werden eingestellt

  10. Linux-Distribution

    Debian 9 verzichtet auf Secure-Boot-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Re: Also bei uns fragt man schon wegen 21,65 Euro...

    nicoledos | 17:53

  2. Re: Ist doch ne verarsche, oder?

    FreiGeistler | 17:52

  3. Re: 40.000 EUR.

    Hotohori | 17:51

  4. Sehr gut

    elgooG | 17:49

  5. Re: ...

    elgooG | 17:48


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel