Abo
  • Services:
Anzeige
Kein Android 5.1 für HTCs One (M7)
Kein Android 5.1 für HTCs One (M7) (Bild: HTC)

Lollipop: Erstes HTC-One-Smartphone erhält kein Android 5.1

Kein Android 5.1 für HTCs One (M7)
Kein Android 5.1 für HTCs One (M7) (Bild: HTC)

Besitzer eines One (M7) werden sich darüber nicht freuen. Das HTC-Smartphone wird kein Update auf Android 5.1 erhalten. Außerdem gibt der langjährige HTC-Chef Peter Chou seinen Posten auf und will sich stärker auf neue Entwicklungen konzentrieren.

Anzeige

Mit Android 5.0.2 ist Schluss, eine neuere Android-Version wird es für das HTC-Smartphone One (M7) vom Hersteller nicht mehr geben. Ein Nutzer hatte sich per Twitter bei HTC erkundigt, wann das One (M7) ein Update auf Android 5.1 erhalten wird. Darauf antwortete der für den US-amerikanischen Markt zuständige HTC-Produkt-Manager Mo Versi, dass das One (M7) kein Android 5.1 bekommen werde.

HTC hält eigenes Versprechen nicht

Ein Nutzer erkundigte sich dann nach dem Versprechen von HTC, Geräte mindestens zwei Jahre nach der Markteinführung noch mit Updates zu versorgen. Darauf antwortete Versi, dass das Gerät zwei Jahre mit Updates versorgt worden sei. Das One (M7) kam Ende März 2013 auf den Markt und somit erhielt das Gerät weniger als zwei Jahre nach dem Verkaufsstart das letzte Update: Dieses ist Ende Februar 2015 erscheinen - es war Android 5.0.2.

Weil HTC weitere Android-Updates ausschließt, wird das Versprechen des Unternehmens nicht eingehalten, dass die Geräte mindestens zwei Jahre lang mit Updates versorgt werden, weil es nicht einmal volle zwei Jahre sind. Denn Google hat Android 5.1 Anfang März 2015 veröffentlicht - da lag der Verkaufsstart des One (M7) noch keine zwei Jahre zurück. Trotzdem erhalten Kunden dieses Update nicht mehr.

Peter Chou tritt als HTC-Chef ab

Der langjährige HTC-Chef und Mitgründer des Unternehmens, Peter Chou, tritt als CEO zurück. Künftig wird die bisherige Chairwoman Cher Wang und ebenfalls Mitgründerin des Unternehmens die Rolle des CEO übernehmen. Chou hat HTC 1997 zusammen mit Cher Wang gegründet.

Chou wird weiterhin als President bei HTC bleiben und dem Unternehmen in einer neuen Position zur Verfügung stehen. Chou wird Leiter der HTC-Abteilung Future Development Lab und soll damit die Entwicklung neuer Geräte vorantreiben. Nach Angaben von HTC hat Wang bereits in den vergangenen zwei Jahren viele CEO-Aufgaben übernommen, damit sich Chou um die Produktentwicklung kümmern konnte. Mit der Umbesetzung soll diese Arbeitsteilung offiziell festgelegt werden.


eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 22. Mär 2015

Wohlgemerkt in deiner Android-Welt. In meiner Android-Welt werden alle Geräte noch...

Balgam 22. Mär 2015

So wie es aussieht kommt definitiv 5.0.x. Die Dual Sim Funktion wird wieder selbst...

dan166 21. Mär 2015

dir bleiben ja noch die custom roms. in das thema flashen muss man sich nur mal kurz...

Dragos 20. Mär 2015

Die ROMs beim DHD waren alle scheiße. Es funktionierte immer irgendwas nicht. Ich musste...

Der Held vom... 20. Mär 2015

Mein derzeitiges Gerät hat den MT6592M und liefert ad hoc einen Fix; zwei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Konstanz (Home-Office)
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim
  3. Wolters Kluwer Deutschland GmbH, Hürth bei Köln
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Cortex-A75

    ARM bringt CPU-Kern für Windows-10-Geräte

  2. Cortex-A55

    ARMs neuer kleiner Lieblingskern

  3. Mali-G72

    ARMs Grafikeinheit für Deep-Learning-Smartphones

  4. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  5. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  6. Android-Apps

    Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte

  7. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  8. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  9. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  10. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten
  3. Onlinebanking Betrüger tricksen das mTAN-Verfahren aus

Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen
Sphero Lightning McQueen
Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

  1. Re: eigentlich müssten nun alle Hersteller...

    maverick1977 | 06:00

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Ach | 05:04

  3. Wie passt das mit der Vorratsdatenspeicherung...

    GaliMali | 04:38

  4. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    GaliMali | 03:52

  5. Re: Siri und diktieren

    Proctrap | 02:15


  1. 06:00

  2. 06:00

  3. 06:00

  4. 12:31

  5. 12:15

  6. 11:33

  7. 10:35

  8. 12:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel