Lollipop: Android 5.1.1 für das Xperia Z3 ist da

Nutzer von Sonys Xperia Z3 können sich freuen: Ihr Smartphone erhält aktuell in Deutschland ein Update auf die Android-Version 5.1.1. Offenbar gehören Vodafone-Nutzer zu den ersten Empfängern der Aktualisierung.

Artikel veröffentlicht am ,
Sonys Xperia Z3 wird in Deutschland auf Android 5.1.1 aktualisiert.
Sonys Xperia Z3 wird in Deutschland auf Android 5.1.1 aktualisiert. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Die Verteilung eines Updates auf die aktuelle Android-Version 5.1.1 für das Xperia Z3 von Sony hat in Deutschland begonnen. Wie ein Leser Golem.de mitteilte, ist die Aktualisierung auf seinem über Vodafone bezogenen Xperia Z3 eingetroffen.

Stellenmarkt
  1. IT Mitarbeiter 1st Level Support (m/w/d)
    tegut... gute Lebensmittel GmbH & Co. KG, Fulda
  2. IT Datenbankadministrator / Datenbankanalyst (m/w/d)
    Hays AG, Stuttgart
Detailsuche

Auch im Forum von Android-Hilfe.de gibt es erste Meldungen von Nutzern, die sich das Update installieren konnten. Ob es sich dabei nur um Vodafone-Kunden handelt, ist unklar.

Verbesserte Lautstärkeregelung, schnelleres System, schlechtere Akkulaufzeit

Zu den Neuerungen sollen Nutzerberichten zufolge unter anderem eine verbesserte Lautstärkeregelung sowie neue Icons und Animationen gehören. Generell soll sich das System schneller als unter Android 5.0.2 anfühlen. Ein Nutzer hat das Gefühl, dass die Akkulaufzeit nach dem Update etwas nachgelassen habe.

Die Aktualisierung haben die bisherigen Empfänger sowohl drahtlos als auch über die Companion-Anwendung für PCs erhalten. Üblich ist, dass Updates nicht gleichzeitig verteilt werden - dass einige Nutzer die Aktualisierung vor anderen erhalten, ist normal.

Nachfolger des Xperia Z3 bereits vorgestellt

Golem Akademie
  1. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    29. November–3. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Sony hat das Xperia Z3 auf der Ifa 2014 vorgestellt. Das Xperia Z3 ähnelt seinem Vorgänger Xperia Z2 in vielerlei Hinsicht, unter anderem wurden die Display-Größe und -Auflösung sowie das SoC-Modell beibehalten. Mittlerweile hat Sony mit dem Xperia Z3+ bereits einen Nachfolger präsentiert, dessen Ausstattung sich wiederum kaum von der des Xperia Z3 unterscheidet. In Japan wird das Smartphone dennoch als Xperia Z4 vermarktet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


CedricRothenberger 30. Jul 2015

Ja und wem die akkulaufzeit nicht passt kanm den clean master herunterladen und dann in...

Astarioth 26. Jul 2015

Ich habe vor Monaten Android 5.0 als nordische Version mit dem Flashtool installiert und...

Vollpfosten 24. Jul 2015

Zumindest das Z3c mit Vodafone Branding hat es erhalten.

Jasmin26 24. Jul 2015

die macht liegt nicht beim Hersteller, sondern bei den SP ! Wenn der Hersteller nicht das...

Mixermachine 24. Jul 2015

Also wie immer bei jedweden Updates ^^



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Huawei: Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein
    Huawei
    Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein

    All-in-One braucht weniger Energie und Platz. Telefónica setzt die Blade AAU & Dual Band FDD 8T8R in München ein.

  2. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  3. Age of Empires 4: Radeon-Grafiktreiber steigert Performance um 45 Prozent
    Age of Empires 4
    Radeon-Grafiktreiber steigert Performance um 45 Prozent

    Wundertreiber gibt es nicht - wohl aber behobene Fehler: Mit der Radeon Software 21.10.3 läuft Age of Empires 4 drastisch schneller.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /