Abo
  • Services:

Lollipop: Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da

Es geht los: Google hat mit der Verteilung von Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte begonnen. Mit dem Lollipop-Update gibt es die neue Bedienoberfläche. Besitzer von Smartphones und Tablets anderer Hersteller müssen sich noch etwas gedulden.

Artikel veröffentlicht am ,
Android 5.0 wird für Nexus-Geräte verteilt.
Android 5.0 wird für Nexus-Geräte verteilt. (Bild: Google)

Einige Tage nach dem Start in den USA hat Google jetzt auch in Deutschland damit begonnen, das Update auf Android 5.0 alias Lollipop für zahlreiche Nexus-Modelle zu verteilen. Das Update wird drahtlos in mehreren Schüben verteilt, so dass es einige Tage dauern kann, bis das Update bei allen Besitzern eines Nexus-Smartphones oder -Tablets angekommen ist. Google hatte die Verteilung des Updates kurzfristig verschieben müssen.

Update für zwei Smartphone- und drei Tablet-Modelle

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. ACP IT Solutions AG, Bielefeld

Nach Nutzerberichten wird Android 5.0 für alle noch von Google unterstützten Nexus-Geräte verteilt. Dazu gehören die Smartphones Nexus 4 und Nexus 5 sowie die Tablets Nexus 7 und Nexus 10. Dabei wird auch das Nexus 7 aus dem Jahr 2012 unterstützt und nicht nur die 2013er-Ausführung.

Ältere Nexus-Geräte werden von Google nicht mehr unterstützt. Das war teilweise bereits mit Android 4.4 alias Kitkat so. Demnach gibt es von Google kein offizielles Update für das Galaxy Nexus und alle Nexus-Smartphones, die noch älter sind. In der Vergangenheit haben Programmierer hier aber Abhilfe geschaffen und unter anderem Custom-ROMs für das Galaxy Nexus erstellt, so dass auch Besitzer dieses Nexus-Smartphones die aktuelle Android-Version nutzen konnten.

Update hatte sich um rund zwei Wochen verzögert

Google hatte mit der Lollipop-Verteilung Ende vergangener Woche zunächst in den USA begonnen. Eigentlich wollte Google das Update auf Android 5.0 bereits am 3. November 2014 verteilen. Das ist dann aber nicht passiert. Erst knapp zwei Wochen später gab es eine Erklärung von Google und die Verteilung hat in den USA begonnen. Laut Google soll es ein Problem mit dem WLAN-Modul der Nexus-Geräte gegeben haben. Dieser Fehler soll behoben sein und nicht mehr auftreten.

Einige Hersteller von Android-Smartphones und -Tablets haben bereits erste Details dazu bekanntgegeben, wann welche Geräte eine Aktualisierung auf Android 5.0 erhalten werden. Ganz vorne dabei sind Motorola, Sony, LG, HTC und Samsung. Während Motorola und Sony bereits Updates für viele Modelle angekündigt haben, sind es bei LG, HTC und Samsung vor allem die Topmodelle, für die Lollipop geplant ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. 119,90€
  3. 23,99€

namamann 23. Aug 2018

handy startet nicht mehr

goodoldede 24. Dez 2014

Hi, habe das Problem auch mit Whatsapp/Sperrbildschirm auf meinem Nexus 5 mit Android 5.0...

p h o s m o 21. Nov 2014

https://www.golem.de/news/google-kalender-app-fuer-android-veraergert-nutzer-1411-110691...

Lari Fari 20. Nov 2014

Naja, ich habe es jetzt jedefalls seit gestern abend auch. :)

Luke321 18. Nov 2014

Ja das wäre auch meine Vermutung gewesen. Danke!


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
  2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /