Abo
  • Services:
Anzeige
Android 5.0.2 bringt Fehlerkorrekturen.
Android 5.0.2 bringt Fehlerkorrekturen. (Bild: Google)

Lollipop: Android 5.0.2 für drei Nexus-Tablets

Android 5.0.2 bringt Fehlerkorrekturen.
Android 5.0.2 bringt Fehlerkorrekturen. (Bild: Google)

Für drei Nexus-Tablets hat Google mit der Verteilung von Android 5.0.2 begonnen. Das Update beseitigt lästige Fehler in Lollipop und wird in Kürze für weitere Nexus-Geräte erwartet.

Anzeige

Google liefert Drahtlos-Updates von Android 5.0.2 in Deutschland aus. Als erste Geräte erhalten drei Nexus-Tablets die Aktualisierung: Die neue Lollipop-Version gibt es für das Nexus 7 in beiden Ausführungen sowie für das Nexus 10 - jedoch noch nicht für die neuen Modelle Nexus 6, Nexus 9 oder Nexus 5. Wann das Update für diese folgt, ist nicht bekannt.

Update bringt Optimierungen

Das Update soll den Fstrim-Prozess optimieren: Damit wird dem Controller des Flash-Speichers mitgeteilt, welche Speicherbereiche frei sind. Damit sollen Verzögerungen beim Abspeichern neuer Daten vermieden werden. Der Prozess ist bisher so ausgelegt, dass er kurz nach Mitternacht anläuft, wenn das Gerät aufgeladen wird und sich im Standby-Modus befindet. Schaltet der Nutzer sein Gerät jedoch nachts aus, wird der Fstrim-Prozess nicht gestartet. In Android 5.0.2 wird der Fstrim-Prozess beim Boot-Vorgang initiiert, wenn es drei Tage lang nicht ausgeführt wurde.

Zudem gibt es Änderungen beim Alarm-Manager. In der neuen Android-Version sollen bestimmte Alarme jetzt nicht mehr untergehen, da das System sie als mehrfach auftauchende Benachrichtigungen einstuft. Außerdem soll das Aufwecken des Prozessors besser funktionieren, wenn ein Alarm die CPU benötigt. Auch beim Zugriff auf Daten auf der Speicherkarte wurden Fehler korrigiert.

Einige Besitzer von Nexus-Geräten beklagen, dass ihre Geräte mit Lollipop träger und stockender reagierten als mit Android 4.4 alias Kitkat.

Größeres Update könnte im Februar kommen

Im Februar 2015 wird ein größeres Update auf Android 5.1 erwartet. Grund dafür sollen die vielen Programmfehler sein, mit denen sich Nutzer von Lollipop auch mit der Aktualisierung auf Android 5.0.1 herumschlagen müssen. Unter anderem sollen unerwartete App-Abstürze sowie Probleme mit dem WLAN, den Systembenachrichtigungen und der OK-Google-Funktion behoben werden. Die generelle Systemstabilität soll erhöht und das RAM-Management verbessert werden. Auch soll ein Silent-Mode hinzugefügt werden.


eye home zur Startseite
hackCrack 21. Jan 2015

Same here. Auf dem Nexus 5 und 7 (2012) bisher keine Probleme gehabt bis auf die fstrim...

eyespeak 21. Jan 2015

Verstehe ich nicht. Der "Hamburger" mit den drei horizontalen Querbalken ist doch unten...

Balion 21. Jan 2015

Changelog, anhand dessen musst du es selbst entscheiden. @flooce ja cm12 ist 5.0.2. Nur...

Themenzersetzer 20. Jan 2015

ADB Sideload.

Anonymer Nutzer 20. Jan 2015

Ich denke das beide Gehäusefarben das gleiche Update erhalten. Beide Ausführungen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. Caritasverband Düsseldorf e.V., Düsseldorf
  3. über Ratbacher GmbH, Münster
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 50€ Cashback erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Windows 10 Mobile Da waren es nur noch 13
  2. Creators Update Die meisten Linux-Entwickler-Tools laufen auf Windows
  3. Windows 10 Microsoft verrät, welche Daten gesammelt werden

Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Re: Er hat Jehova gesagt

    KnutRider | 22:49

  2. Re: Click to run

    TC | 22:43

  3. Re: Ist das überhaupt illegal?

    Tuxgamer12 | 22:39

  4. Re: Wer benutzt OpenSUSE noch?

    /usr/ | 22:28

  5. Re: Sinn der Sache?

    PlonkPlonk | 22:25


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel