Abo
  • Services:
Anzeige
Localization als Thema auf der GDC 2013
Localization als Thema auf der GDC 2013 (Bild: Golem.de)

Deutschland ist nur ein kleines Problem

Auch Vorgänge in der echten Welt müssen die Entwickler berücksichtigen, so der Lokalisierungsexperte. Beispielsweise mussten seine Mitarbeiter in Project Gotham Racing kurzfristig nach den Anschlägen von 2001 die Twin Tower des World Trade Center in New York entfernen. Ein anderes Problemfeld sind Wörter, die nur in einigen Ländern ein No-Go sind. So sei das Wort "Spastic" in den USA nicht weiter anstößig, in Europa hingegen schon.

Anzeige

Die deutsche Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) sei für ihn ein vergleichsweise kleines Problem, sagt Wedell. "In Deutschland gibt es nur Probleme mit Gewalt, sonst eigentlich mit nichts." Allerdings sei die Freigabestelle nur begrenzt bereit, mit unfertigen Betaversionen zu arbeiten - andere Länder seien da flexibler.

Keine Prüfung ohne Zahlungssystem

Dafür lauern dort teils andere unschöne Überraschungen. In Brasilien etwa trat die Freigabestelle 2012 in einen Streik, Einreichungen waren längere Zeit nicht möglich. In Südafrika wurde über Nacht das Abrechnungssystem geändert, so dass plötzlich keine Altersfreigaben bearbeitet wurden. In Südkorea müssen die Publisher auch begleitende Apps mit einreichen und freigeben lassen - was aber laut Wedell nicht funktioniert, weil die Behörde gar nicht über die entsprechenden Smartphones und Tablets verfügt.

Für Zeb Wedell gehört die gründliche Prüfung im Hinblick auf potenzielle Verkaufsverbote oder -einschränkungen zu den wichtigsten Aufgaben der Publisher. "Einen Bug können wir nachträglich beheben, aber auch ein winziges geopolitisches Problem führt unter Umständen zu einem dauerhaften Verkaufsverbot".

 Lokalisierung: Spiele verboten!

eye home zur Startseite
Bassa 03. Apr 2013

Was man verkehrt herum darstellen kann? Die Flagge? Die Flagge wird von einem Stern...

Wakarimasen 02. Apr 2013

Yerli btw ;) und ja das trifft zu ich kaufe keine Zeniserten spiele und besorge sie mir...

Wakarimasen 02. Apr 2013

+1

Subsessor 01. Apr 2013

whahahah :D YMMD!

Komischer_Phreak 30. Mär 2013

-------------------------------------------------------------------------------- Es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landespolizeiamt Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. RSSB und Thales

    Zugeinstieg per Bluetooth-Ticket

  2. Bundesnetzagentur

    Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler

  3. Amazon Fire TV

    Die Rückkehr der Prime-Banderole

  4. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on

    Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  5. Snap Spectacles

    Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar

  6. Status-Updates

    Whatsapp greift mit vergänglichem Status Snapchat an

  7. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  8. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  9. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  10. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

  1. Re: Netflix ist die absolute Frechheit!

    PiranhA | 11:01

  2. Re: Genau wie die Steam Machines, der Steam...

    laZee | 11:01

  3. Re: Schulungskosten seien für beide Systeme...

    taudorinon | 11:00

  4. Re: Warum kann man es nicht gleich in den...

    PiranhA | 10:58

  5. Re: Schuldfrage?

    gadthrawn | 10:57


  1. 10:54

  2. 09:06

  3. 08:05

  4. 08:00

  5. 07:27

  6. 07:12

  7. 18:33

  8. 17:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel