Logon und Cellular: Windows 11 legt massenweise leere Tmp-Verzeichnisse an

Viele leere Verzeichnisse sammeln sich auch in Windows 11 an. Es gibt aber eine Möglichkeit, dieses Verhalten von Provtool.exe abzuschalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 11 legt viele leere Verzeichnisse an, die anscheinend überflüssig sind.
Windows 11 legt viele leere Verzeichnisse an, die anscheinend überflüssig sind. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Bereits in Windows 10 haben Kunden von einem merkwürdigen Verhalten des Betriebssystems berichtet. Es werden jede Menge Ordner mit .tmp-Endung erstellt, die keine weiteren Dateien enthalten. Das Verhalten zeigt auch der direkte Nachfolger Windows 11: Im selben Verzeichnis "C:\Windows\System32\config\systemprofile\AppData\Local" erstellt das OS viele leere Ordner. Das bestätigt der Blog Borncity.

Stellenmarkt
  1. Support Engineer (m/w/d) Kundensupport für die technische Konfiguration einer Software-Lösung
    easySoft. GmbH, Metzingen, Bretten (Home-Office möglich)
  2. Coach für PC- und Medienkompetenz (m/w/d)
    Caritasverband für die Stadt Bonn e. V., Bonn
Detailsuche

Auch Golem.de kann das Verhalten auf dem Insider-Build 22489.rs_prerelease.211023-1816 im Dev-Channel feststellen. Innerhalb des Verzeichnisses sind mittlerweile 60 leere .tmp-Ordner angelegt worden. Diese folgen einem gleichbleibenden Namensschema und setzen sich aus den Zeichen tw, zwei von Bindestrichen getrennten vierstelligen Dezimalzahlen und einer sechsstelligen Hexadezimalzahl zusammen.

Prozesse "logon" und "cellular" abschalten

Schon 2019 diskutierten Windows-10-User über das merkwürdige Verhalten. Laut einem Thread im Community-Forum Askwoody ist das Programm Provtool.exe dafür verantwortlich, welches wohl nach fünf Minuten Anmeldezeit jeweils einen Tmp-Ordner im besagten Verzeichnis anlegt. Entdeckt hat das der User Hackmuss auf Askwoody.

Wird der damit verknüpfte Prozess Logon im Aufgabenplanungs-Verzeichnis Microsoft\Windows\Management\Provisioning abgeschaltet, dann werden keine weiteren Ordner angelegt. Auch ein zweiter Prozess Cellular im gleichen Verzeichnis hängt damit zusammen und sollte bei Bedarf abgeschaltet werden.

Golem Karrierewelt
  1. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03./04.11.2022, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut der Community entstehen durch die Deaktivierung des Prozesses bisher keine merklichen Probleme. Sie sind wohl Überbleibsel einer Bereitstellungsmethode in Windows-Betriebssystemen. Die angelegten Verzeichnisse enthalten allerdings selbst keine Daten und nehmen daher vernachlässigbaren Speicher auf dem Laufwerk ein. Daher ist es nicht notwendig, den Task abzuschalten.

Trotzdem hat sich der User Trauner die Mühe gemacht, ein Vbscript zu schreiben. Dieses löscht die leeren Tmp-Verzeichnisse automatisch, ohne die dazugehörigen Prozesse manuell abzuschalten. Die Anleitung dazu wird in einem Tenforums-Thread bereitgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kastenbrot 02. Nov 2021

Anlernen muss man es Trotzdem. Schlimm wird es, wenn es noch Kaffee kochen soll und es...

JouMxyzptlk 02. Nov 2021

Falsch. Das trifft nur zu wenn man mit dem explorer rein will. Das, was du gerade...

JouMxyzptlk 02. Nov 2021

Wenn genug RAM vorhanden... Vergiss nicht die sekundäre tmp zu konfigurieren.

JouMxyzptlk 02. Nov 2021

Sehr ärgerlich wie du deine eigene "Warum nur den Dienst neustarten? So ein Server...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple M2 im Test
Die Revolution ist abgesagt

Der M1 war durchaus ein technisches Meisterstück, der M2 ist "nur" besser - denn auch das Apple Silicon unterliegt den Gesetzen der Physik.
Ein Test von Marc Sauter

Apple M2 im Test: Die Revolution ist abgesagt
Artikel
  1. Bedenken beim Datenschutz: Schulen dürfen Teams bald nicht mehr nutzen
    Bedenken beim Datenschutz
    Schulen dürfen Teams bald nicht mehr nutzen

    Unter anderem in Rheinland-Pfalz dürfen Schulen ab dem kommenden Schuljahr Microsoft Teams nicht mehr nutzen.

  2. Esa: Mars-Express-Raumsonde erhält Software-Update
    Esa
    Mars-Express-Raumsonde erhält Software-Update

    Seit 19 Jahren untersucht Mars Express den roten Planeten. Nun soll die Raumsonde zur Performance-Verbesserung ein Software-Update erhalten.

  3. Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
    Franziska Giffey
    Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

    Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz angeblich mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD 1TB mit Kühlkörper (PS5-komp.) günstig wie nie: 127,73€ • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /