Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Google-Logo
Das neue Google-Logo (Bild: Google)

Logo: Google schafft die Schnörkel ab

Das neue Google-Logo
Das neue Google-Logo (Bild: Google)

Schlanker, heller und ohne Serifen: Google hat sein Logo modernisiert. Auch eine animierte Version wurde gezeigt - und abgelehnte Entwürfe.

Anzeige

Google hat sich eine neue Markenidentität mitsamt einem neuen Logo zugelegt. Die neue Schriftart hat keine Serifen. Sie wird auch im Logo der Google-Holding Alphabet verwendet. Das neue Logo ist schlanker und heller als das alte, die fröhliche Farbgebung mit unterschiedlich gefärbten Buchstaben wurde beibehalten.

Die neue Schriftart ist besser skalierbar und auch in winzigen Schriftgrößen auf mobilen Geräten gut lesbar. Damit passt sich Google den etwa durch Smartwatches veränderten Anforderungen an.

Wenn der horizontale Platz für den gesamten Schriftzug nicht ausreicht, kann Google nun auf ein Miniaturlogo zurückgreifen, das nur den Buchstaben G zeigt, auf die vier Farben jedoch nicht verzichtet.

Google hat außerdem ein animiertes Logo erstellen lassen, bei dem sich die Buchstaben in vier springende Punkte verwandeln. Es wird beispielsweise zu Beginn einer Sprachsuche eingesetzt. Die Animation kann auch zur Symbolisierung von Wartephasen eingesetzt werden. Anders als etwa Apple oder Microsoft hat es Google geschafft, dort eine Verbindung zum Unternehmenslogo herzustellen, statt sich drehende Kreise oder regenbogenfarbige Bälle einzusetzen.

Im Vergleich zum neuen sieht das alte Logo, das mit leichten Überarbeitungen seit 1999 verwendet wurde, recht altbacken aus, obwohl der angestaubte Schlagschatten schon vor einigen Jahren beseitigt wurde. Google hat die Entstehungsgeschichte des neuen Logos mitsamt abgelehnten Entwürfen und Alternativen dokumentiert, wie Fastcodesign berichtet. Auf der Website ist ein Foto mit Varianten des Logos mit durchgängig kleiner Schreibweise oder anderen Formen des G zu sehen.


eye home zur Startseite
flasherle 03. Sep 2015

ich habe von seriefenschriften gesprochen, nicht von dem müll jetzt

CîemBao 03. Sep 2015

Find ich ja auch nicht besonders prickelnd bzw einfallsreich. Nja glaube es ist einfach...

Anonymer Nutzer 03. Sep 2015

Ist hier eigentlich noch jemandem aufgefallen wie absolut abgefahren sich Google in iOS...

_2xs 03. Sep 2015

Sie hat keine Schnörkel und Serifen =p.

Little_Green_Bot 03. Sep 2015

Flaches Design propagiert Google seit Erscheinen der Material Design Richtlinien...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. join.media GmbH & Co. KG, Mülheim an der Ruhr
  2. Mensch und Maschine Deutschland GmbH, Weßling bei München
  3. PHOENIX group IT GmbH, Fürth
  4. Springer Nature, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. 19,99€ inkl. Versand
  3. bei Bezahlung per Paydirekt - 50€ Mindestbestellwert

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    M-net-Glasfaserkunden nutzen 120 GByte pro Monat

  2. Smartphone

    Google behebt Bluetooth-Problem beim Pixel

  3. 1.500 ppi

    Samsung soll Headset mit dreifacher Rift-Pixeldichte planen

  4. Hollywood

    Filmstudios wollen Filme kurz nach Kinostart streamen

  5. Chrome

    Google plant drastische Maßnahmen gegen Symantec

  6. Android O im Test

    Oreo, Ovomaltine, Orange

  7. Hannover

    Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht

  8. Corsair One Pro

    Doppelt wassergekühlter SFF-Rechner kostet 2.500 Euro

  9. Datenschutz

    US-Provider dürfen private Nutzerdaten ungefragt verkaufen

  10. DVB-T2

    Freenet TV gibt es auch als monatliches Abo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Videostreaming im Zug: Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
Videostreaming im Zug
Maxdome umwirbt Bahnfahrer bei Tempo 230
  1. USA Google will Kabelfernsehen über Youtube streamen
  2. Verband DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück
  3. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Übernahme Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow
  2. Instandsetzung Apple macht iPhone-Reparaturen teurer
  3. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Also ich zahle ja...

    Dwalinn | 15:01

  2. Re: Ich kenn die Preis bei euch nicht

    matzems | 15:00

  3. 30 bis 50 Euro pro Film? Da kann man ja gleich...

    motzerator | 15:00

  4. Re: Wird auch langsam Zeit! [WoSign, StartCom]

    DebianFan | 15:00

  5. Re: Und wenn die Datenraten nicht mehr gedrosselt...

    M.P. | 14:59


  1. 14:56

  2. 14:24

  3. 14:09

  4. 12:47

  5. 12:30

  6. 11:58

  7. 11:46

  8. 11:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel