• IT-Karriere:
  • Services:

Unsichere Primzahlen und falsche Parameter

Neben dem Logjam-Angriff fanden die Autoren eine Reihe von weiteren Problemen. Insgesamt gibt es 2.361 Server mit gültigen Zertifikaten, die im normalen Modus eine 512-Bit-Gruppe für Diffie-Hellman nutzen. Hier ist unter Umständen überhaupt kein aktiver Angriff notwendig, ein passives Lauschen reicht bereits, der Datenverkehr kann später entschlüsselt werden. Allerdings ist nicht gewährleistet, dass Verbindungen auch diesen Algorithmus nutzen. Das hängt von den Präferenzen des Clients und von der Reihenfolge ab, in der der Server die Algorithmen anbietet.

Viele Server nutzen keine sicheren Primzahlen

Stellenmarkt
  1. SCOOP Software GmbH, Köln
  2. GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, München

Die Primzahlen, die als Gruppe für den Diffie-Hellman-Austausch zum Einsatz kommen, müssen eine bestimmte Eigenschaft haben, damit der Schlüsselaustausch sicher ist. Diese sicheren Primzahlen kann man leicht prüfen. Bei einer Primzahl p sollte der Wert (p-1)/2 ebenfalls eine Primzahl sein. Die Autoren des Logjam-Papers fanden erstaunlich viele dieser unsicheren Primzahlen. Unter 70.000 unterschiedlichen Primzahl-Gruppen, die bei einem Scan von HTTPS-Servern gefunden wurden, erfüllten 4.800 nicht die erforderlichen Sicherheitseigenschaften. Neun Gruppen waren überhaupt keine Primzahl. In dem Fall ist nicht einmal gewährleistet, dass der Diffie-Hellman-Algorithmus überhaupt funktioniert. Mittels eines Angriffs, der erstmals 1996 von Paul van Orschot und Michael Wiener vorgestellt wurde, lässt sich bei unsicheren Primzahlen der Schlüsselaustausch manchmal angreifen, das hängt aber von weiteren Details ab.

Ein weiterer Fund der Autoren ist eher eine Kuriosität: Der Digital Signature Algorithm (DSA) spezifiziert Parameter, die man ebenfalls für einen Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch verwenden kann. Einige Server brachten hier aber die Werte durcheinander und nutzten die sogenannte Gruppenordnung des DSA-Algorithmus als Generator. Dadurch wird die Sicherheit des Schlüsselaustauschs deutlich gesenkt. Den Grund für diesen Fehler vermuten die Autoren in der Codierung der jeweiligen Parameter. Liest man die DSA-Parameter direkt in der Reihenfolge, wie die Speicherung der Diffie-Hellman-Parameter spezifiziert ist, erhält man diesen Fehler.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Logjam-Angriff: Schwäche im TLS-Verfahren gefährdet Zehntausende WebseitenKnackt die NSA 1.024 Bit? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)

executor85 21. Mai 2015

Ja, meine die gleiche Gruppe. Da hast du wirklich recht. Müsste man mal ausrechnen...

JeGr 21. Mai 2015

Da hast du prinzipiell recht, aber: Gerade bei einem Web-Stack aus Webserver...

SelfEsteem 20. Mai 2015

Irgendwas interpretierst du da ein wenig arg falsch. Man kann der NSA jetzt nicht alles...

Tobias Grund 20. Mai 2015

Oder man schaltet diese total unsinnige HTTPS-Scanning einfach ab ^^


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

    •  /