Abo
  • Services:
Anzeige
Logitech Pop will Smart-Home-Inseln überbrücken.
Logitech Pop will Smart-Home-Inseln überbrücken. (Bild: Logitech)

Logitech Pop: Ein universeller Schalter für das Smart Home

Logitech Pop will Smart-Home-Inseln überbrücken.
Logitech Pop will Smart-Home-Inseln überbrücken. (Bild: Logitech)

Das Logitech Pop ist ein Schalter für das vernetzte Zuhause, das die unterschiedlichsten Geräte ansprechen kann. So lassen sich nicht nur Leuchtmittel, sondern auch Musikanlagen und andere Smart-Home-Apparate schalten.

Mit dem Pop hat Logitech ein Zubehör für das vernetzte Zuhause entwickelt, mit dem sich Geräte diverser Hersteller mit einem Interface bedienen lassen. Der Schalter kann durch einen einfachen, einen doppelten oder einen langsamen Klick mehrere Befehle an die Geräte übermitteln.

Anzeige
  • Logitech Pop (Bild: Logitech)
  • Logitech Pop (Bild: Logitech)
  • Logitech Pop (Bild: Logitech)
  • Logitech Pop (Bild: Logitech)
Logitech Pop (Bild: Logitech)

Logitech will mit dem Pop so eines der Probleme des Smart Home beseitigen. Für die meisten Geräte benötigt der Anwender sonst eine separate App, was schnell unübersichtlich werden kann, zumal das Smartphone immer zur Hand sein muss. Philips, dessen Hue-Lampen sich auch mit Pop steuern lassen, hatte schon vor Jahren Lichtschalter für sein vernetztes System auf den Markt gebracht. Die meisten anderen Hersteller setzten aber ausschließlich auf individuelle Software.

Mit dem Schalter von Logitech lassen sich Leuchtmittel von Philips Hue, Insteon, Lifx und Lutron oder die Musikwiedergabe über Sonos-Boxen steuern. Auch Smartthings- und Belkins-Geräte können damit erreicht werden. Besonders interessant ist die Unterstützung für Harmony-Fernbedienungen von Logitech, die mit einem Hub ausgerüstet sind. So sollten sich noch viel mehr Geräte ansteuern lassen.

Das Geheimnis hinter den Schaltern ist eine Basisstation, die zu den unterschiedlichsten Geräten Kontakt aufnimmt. Zudem ist WLAN notwendig. Nach Logitechs Angaben ist Pop auch mit dem Automatisierungsdienst IFTTT (If This, Then That) kompatibel.

Logitech bietet Pop aktuell nur in den USA für 99 US-Dollar an. Im Preis sind neben der Basisstation zwei Taster enthalten. Weitere Schalter kosten pro Stück 39 US-Dollar. Die Konfiguration der Schalter und der Bridge erfolgt über eine iOS- beziehungsweise eine Android-App.


eye home zur Startseite
thesmann 17. Aug 2016

Man lernt nie aus, Ich dachte fuer Hue brauchte ich noch einen extra hub, aber wenn das...

TarikVaineTree 14. Aug 2016

Super, vielen Dank! Frickelei in und für die eigenen vier Wände ist doch großartig. ;)

M.P. 12. Aug 2016

https://www.amazon.de/dp/B00PSR4B6Y/ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_3?pf_rd_p=556245207&pf_rd_s=lpo...

bark 12. Aug 2016

Logitech baut interessante produkt zu einem sehr hohen preis wo der support sehr schnell...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. telekom, Leinfelden-Echterdingen
  2. IHK für München und Oberbayern, München
  3. DIEBOLD NIXDORF, Dortmund
  4. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Elements 2 TB 74€ und My Cloud Mirror Gen 2 4 TB 222€)
  2. 200,89€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  2. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  3. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  4. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  5. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  6. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  7. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  8. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  9. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  10. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  2. Zahlungsabwickler Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Was genau ist hier das Besondere?

    Unix_Linux | 10:49

  2. Re: In anderen Worten

    Brim | 10:49

  3. Re: Endlich neue Bugs

    Evron | 10:39

  4. Re: Taschenrechnerbug behoben?

    Evron | 10:37

  5. Überschrift sollte lauten - Asus erneuert Mobilen...

    derdiedas | 10:27


  1. 10:37

  2. 13:30

  3. 12:14

  4. 11:43

  5. 10:51

  6. 09:01

  7. 17:40

  8. 16:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel